„So wirst du leben.“ (Lk 10,28)

Europa in Solidarität – Evangelische Impulse

Was bedeutet Europa?

Wir baten Vertreter der größten Religionsgemeinschaften Deutschlands um Statements

Vertrauen

Europa ist zukunftsfähig, solange es seine Tradition für die Gegenwart fruchtbar macht.

Der Islam versteht sich als universelle Religion. Er ist an keinen Ort und keine Ethnie gebunden. Daher leben Muslime in Asien, Afrika, Australien und Amerika genauso, wie es eine weit in die Vergangenheit reichende muslimische Präsenz in Deutschland gibt. In Europa leben die unterschiedlichsten Religionen und Kulturen zusammen. Sie alle sind Teil der Vergangenheit und Gegenwart Europas. Dies gilt auch im Hinblick auf Muslime, für die der europäische Kontext neue Erfahrungen mit sich gebracht hat. Diese sind zum Beispiel neue Institutionalisierungsformen muslimischen Lebens und neue Formen der Begegnung mit anderen Religionen.

Europa ist zukunftsfähig, solange es seine Tradition für die Gegenwart fruchtbar macht. Konkret heißt das: Statt Abwehrreflexen sollte ein inklusivistischer Ansatz verfolgt werden. Angesichts der gegenwärtigen Realität und der Tatsache, dass auch Muslime zum Projekt Europa beigetragen haben, ist es nicht förderlich, sich ausschließlich auf eine jüdisch-christliche Tradition zu berufen. Genauso ist es aber auch notwendig, dass Muslime heute mehr konstruktive Beiträge leisten. In dem Maße, in dem diese beiden Notwendigkeiten erfüllt werden, kann es uns in Europa gelingen, dass Millionen Menschen unterschiedlicher Religionen, Weltanschauungen, Ethnien und Lebensgeschichten entschlossen zu einem friedlichen Miteinander beitragen. Erst wenn man seinem Nachbarn nicht mit Angstszenarien und einer großen Skepsis gegenübersteht, sondern mit Vertrauen und Verständnis begegnet, kann ein besseres Europa gelingen.

Der seit Jahrzehnten geführte vertrauensvolle Dialog zwischen Gläubigen verschiedener Weltreligionen in Deutschland ist ein lebendiges Beispiel für das friedliche Miteinander in Europa. Je mehr blutige Kriege überall auf der Welt toben, umso mehr gilt es, sich an solchen positiven Beispielen festzuhalten.