„So wirst du leben.“ (Lk 10,28)

Europa in Solidarität – Evangelische Impulse

Frieden

Ein Beitrag der COMECE

"Europas Berufung zur Förderung des Friedens in der Welt": So nennen die in der COMECE mitwirkenden katholischen Bischöfe ihren "Beitrag zur geplanten globalen Strategie der EU für Außen- und Sicherheitspolitik". Darin entwickeln sie Handlungsemfehlungen, untern anderem:

  1. Humanitäre Hilfe in krisenbetroffenen Regionen nach den Prinzipien von Humanität, Neutralität, Unparteilichkeit und Unabhängigkeit leisten, wie es im Europäischen Konsens über Humanitäre Hilfe festgehalten ist.
  2. Eine Handelspolitik verfolgen, die auf die Förderung gerechter und gleichberechtigter Handelsbeziehungen mit Drittländern gerichtet ist und die spezielle und differenzierte Behandlung von Entwicklungsländern sicherstellt; faire und ethische Handelsprogramme auflegen.
  3. Auf europäischer sowie globaler Ebene die Annahme verbindlicher Regeln für die Tätigkeit multinationaler Konzerne und Aktionen zur Bekämpfung von Steuerhinterziehung und Steuervermeidung fördern.
  4. Verpflichtungen zur Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen und Erhöhung der Energieeffizienz und des Anteils erneuerbarer Energien entsprechend dem Pariser Klimaabkommen einhalten.
  1. Eine umfassende Abrüstungsstrategie (einschließlich nuklearer Abrüstung) entwickeln, um schrittweise Kapazitäten der Rüstungsindustrie für Friedensproduktion umzunutzen und die militärischen Arsenale auf dem europäischen Kontinent sowie weltweit unter strikter und wirkungsvoller internationaler Kontrolle und unter gebührender Berücksichtigung der globalen Sicherheitslage systematisch zu reduzieren.