Mobilität

zurück

Fair reisen mit Herz und Verstand

Brot für die Welt gibt Tipps für verantwortungsvolles Reisen

Fair Reisen mit Herz und Verstand - Tourism watch„Fair Reisen mit Herz und Verstand“, die beliebte Broschüre im Hosentaschenformat, ist neu aufgelegt und jetzt auch mobil während der Reise verfügbar. Die Broschüre und die neue mobile Internetseite sind gespickt mit Karikaturen, Zahlen und Fakten und vor allem hilfreichen Tipps rund ums nachhaltige Reisen in Entwicklungsländern.

„Unser Ratgeber ‚Fair Reisen mit Herz und Verstand‘ will zeigen, dass Rücksicht auf Umwelt und Soziales nichts zu tun haben muss mit Komfortverzicht, Verboten und Einschränkungen. Im Gegenteil: gerade durch Achtung der Umwelt und Respekt gegenüber den bereisten Ländern, der Kultur und den Menschen gewinnt eine Reise an Qualität und Wert“, so Antje Monshausen, Tourismusexpertin bei Brot für die Welt

Bereits vor dem Urlaub sind die Wahl des Reiseveranstalters, des Verkehrsmittels und die Urlaubsdauer entscheidend für die Nachhaltigkeitsbilanz. Vor Ort stellen sich dann oft ganz praktische Fragen: Ist Trinkgeld üblich? Worauf sollte ich bei der Hotelwahl achten und wie verhalte ich mich respektvoll in einem Hindu-Tempel? Das Heft bietet darüber hinaus praktische Informationen zur Gesundheit während der Reise und direkte Hinweise, wo ich Beobachtungen von Kindersextourismus an die Polizei melden kann. Dazu kommen Links und Hinweise zu Internetseiten von Nichtregierungsorganisationen, auf denen wichtige Informationen zum Reiseland mit Blick hinter die touristischen Fassaden zu finden sind. Durch direkte Begegnung mit Menschen kann der Urlaub in unvergesslicher Erinnerung bleiben. Doch was für den Reisenden Urlaub ist, ist für die Menschen, die in Urlaubsgebieten leben und im Tourismus arbeiten, Alltag. „Mit der Art unseres Reisens können wir einen Unterschied machen – damit wir eine schöne Reise und unsere Gastgeber die Chance auf ein besseres Leben haben“, so Monshausen.

Das neue Angebot ist für die Nutzung unterwegs gestaltet und kann auf Smartphones und Tablets optimal angezeigt werden.

Die Broschüre „Fair Reisen mit Herz und Verstand“ finden Sie kostenlos hier.
In der Mediathek bietet Brot für die Welt einen Radiobeitrag/Podcast sowie O-Töne an.

Tourism Watch, eine Arbeitsstelle von Brot für die Welt, setzt sich seit Jahren konsequent für einen nachhaltigen, sozial verantwortlichen und begegnungsorientierten Tourismus ein. Der Informationsdienst TourismWatch liefert vierteljährlich Berichte und Hintergründe aus den touristischen Zielgebieten und zu aktuellen entwicklungspolitischen Debatten im Tourismus.

Brot für die Welt ist unter anderem Gründungsgesellschafter von TourCert, der Gesellschaft für Nachhaltigkeitszertifizierung im Tourismus, außerdem Gründungs- und Vorstandsmitglied der Kinderrechtsorganisation ECPAT Deutschland, die sich für den Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung im Tourismus einsetzt. Weitere Informationen unter www.tourism-watch.de.

Kontakt:
Antje Monshausen, Leiterin von Tourism Watch bei Brot für die Welt,
tourism-watch@brot-fuer-die-welt.de , Tel.: 030 652111807
Svenja Koch, Pressesprecherin Brot für die Welt,
svenja.koch@brot-fuer-die-welt.de, Tel.: 030 65211 -1834

Quelle: Pressemeldung von Brot für die Welt

Mobilität

Für die Deutschen Aktionstage der Nachhaltigkeit im Juni 2014 stehen vielfältige Aktionsmöglichkeiten für die Arbeit in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen und Gruppen zur Verfügung.


Im Portal Bildung für Nachhaltige Entwicklung war Mobilität 2013 das Jahresthema.

Kontakt

Die AGU erreichen Sie über die AnsprechpartnerInnen in den Landeskirchen oder den Vorstand.


Copyright © 2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Sonntag, 3. Juni 2018 10:52