Zum Inhalt
Position

Einsame Menschen spüren ihre Einsamkeit in der Advents- und Weihnachtszeit besonders stark. Die kann ich nur ermutigen, die Weihnachtsfeiern am Heilig Abend aufzusuchen.

Bischöfin Kirsten Fehrs

Kirsten Fehrs
Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche, Mitglied des Rates der EKD

Die Bibel

Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

Mehr zum Thema

Position

Egal, warum die Menschen über das Meer fliehen: Wenn sie unterwegs in Seenot geraten, brauchen sie Hilfe. Das gebietet die Menschlichkeit. Das gebietet die Nächstenliebe.

Präses Manfred Rekowski

Manfred Rekowski
Vorsitzender der Kammer für Migration und Integration der EKD

Die Bibel

Er antwortete und sprach: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst."

Mehr zum Thema

Position

Es ist höchste Zeit, dass wir uns intensiver mit den Fragen der Digitalisierung beschäftigen. Das ist keine Entwicklung, die sich aufhalten lässt. Sie hat längst unser Leben verändert und sie wird weiter unser Leben verändern.

Volker Jung

Volker Jung
Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Die Bibel

Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark!

Mehr zum Thema

Feste feiern

Junge zündet Adventskerze an

Schwerpunkte der EKD

  • Der Fußballtrainer und frühere Reformationsbotschafter Jürgen Klopp hat einen Preis für nachhaltiges Wirken in den Medien erhalten. Mit der Auszeichnung werde gewürdigt, dass Klopp bei seinen Auftritten „Fußball-Sachverstand, Unterhaltungswert, Sympathie, Ausstrahlung und Schlagfertigkeit“ miteinander verbinde, sagte die Jury.

  • In der Lutherstadt Wittenberg ist ein ausgestelltes Flüchtlingsboot Ziel eines Brandanschlags geworden. Das Flüchtlingsboot war im Rahmen der Weltausstellung zum Reformationsjubiläum 2017 in der Lutherstadt ausgestellt worden. Es hatte im Jahr 2013 insgesamt 244 Frauen, Männer und Kinder unversehrt von Libyen nach Sizilien gebracht.

  • Der Reformationstag hat Rückenwind: Am gestrigen Feiertag zum Gedenken an den Thesenanschlag von Martin Luther in Wittenberg haben auch im ersten Jahr nach dem 500. Reformationsjubiläum bundesweit wieder zehntausende Gottesdienste und Veranstaltungen kultureller und religiöser Natur stattgefunden.

Service

Stellenbörse

Sie suchen eine Anstellung, eine Ausbildung oder ein Praktikum? In der Stellenbörse der evangelischen Kirche und ihrer Diakonie finden Sie Angebote kirchlicher und diakonischer Träger und Einrichtungen – von A wie Auslandspfarrerin bis Z wie Zytologieassistent.

Zur Stellenbörse

  • „Zusammen leben, zusammen wachsen“ lautet das Motto der Interkulturellen Woche 2019, die vom 22. bis 29. September bundesweit stattfindet. Dies teilte der Ökumenische Vorbereitungsausschuss der Interkulturellen Woche in Frankfurt am Main mit.

  • Vertreter der beiden großen Kirchen in Deutschland haben die Verabschiedung des UN-Migrationspakts beim UN-Gipfel in Marrakesch begrüßt. Die Präsidentin von „Brot für die Welt“, Cornelia Füllkrug-Weitzel, hob die Notwendigkeit internationaler Zusammenarbeit in der Migrationspolitik hervor. „Die Verabschiedung des Pakts ist ein wichtiges Signal, wichtiger ist jedoch die konkrete Umsetzung.“

  • Die evangelische Kirche hat die UN-Pakte zu den Rechten von Flüchtlingen und Migranten gegen die heftige Kritik konservativer Politiker verteidigt. Man unterstütze das Ziel des Flüchtlingspaktes, die völkerrechtlichen Verpflichtungen zum Schutz Geflüchteter zu stärken, heißt es in einem veröffentlichten Papier des Rates der EKD zum Tag der Menschenrechte.

  • Viele Initiativen bieten an Weihnachten Gemeinschaftsfeiern für allein lebende Menschen an und haben dafür Begegnungsstätten mit Kerzen und Tannenzweigen geschmückt. So auch Kirche und Diakonie in Hannover.

  • Das Weihnachtsfest steht vor der Tür - und zwar auch für rund 7.500 Teilnehmende, die sich im Advent und zu Weihnachten an der Aktion #KeinerBleibtAllein beteiligt haben.

  • Von weit her kommen die Gottesdienstbesucher in die Dorfkirche von Kirch Stück in Mecklenburg-Vorpommern. Kirchenlieder, Evangeliumslesung, Predigt, Gebet – alles wie im hochdeutschen Gottesdienst, nur eben up Platt. Zuhören und selber Platt schnaken, das bewegt die Menschen.