Zum Inhalt
Position

Was eine gute Schule ausmacht, ist zuallererst an der Frage auszurichten, was Kinder und Jugendliche heute für ihr Aufwachsen brauchen.

Heinrich Bedford-Strohm

Heinrich Bedford-Strohm
Vorsitzender des Rates der EKD und Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

Die Bibel

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen

Mehr zum Thema

Position

Egal, warum die Menschen über das Meer fliehen: Wenn sie unterwegs in Seenot geraten, brauchen sie Hilfe. Das gebietet die Menschlichkeit. Das gebietet die Nächstenliebe.

Präses Manfred Rekowski

Manfred Rekowski
Vorsitzender der Kammer für Migration und Integration der EKD

Die Bibel

Er antwortete und sprach: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst."

Mehr zum Thema

Position

Es ist höchste Zeit, dass wir uns intensiver mit den Fragen der Digitalisierung beschäftigen. Das ist keine Entwicklung, die sich aufhalten lässt. Sie hat längst unser Leben verändert und sie wird weiter unser Leben verändern.

Volker Jung

Volker Jung
Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Die Bibel

Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark!

Mehr zum Thema

Schwerpunkte der EKD

  • Seit dem Reformationsjubiläum 2017 ist der Reformationstag wieder verstärkt im Blick der Gesellschaft. Mit der Herausgabe einer „Flugschrift zum Reformationstag 2018“ möchte die EKD diesen Aufwind für den Reformationstag weiter befördern und Partner in Politik, Zivilgesellschaft und Kultur zur gemeinsamen Gestaltung des Feiertags einladen.

  • Mit einem feierlichen Gottesdienst und einem Fest unter freiem Himmel ist die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, in den Ruhestand verabschiedet worden. Landesbischof Ralf Meister würdigte Käßmann in der Marktkirche in Hannover als „Frau mit einem außerordentlichen Charisma“.

  • Die Beschäftigten in allen Bundesländern des Nordens können sich schon in diesem Herbst über einen arbeitsfreien Tag am 31. Oktober freuen. Nach Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen hat am 20. Juni auch der Landtag in Bremen dem Reformationstag als neuem gesetzlichen Feiertag zugestimmt. Die evangelische Kirche in Bremen begrüßte die Entscheidung der Bürgerschaft.

Service

Stellenbörse

Sie suchen eine Anstellung, eine Ausbildung oder ein Praktikum? In der Stellenbörse der evangelischen Kirche und ihrer Diakonie finden Sie Angebote kirchlicher und diakonischer Träger und Einrichtungen – von A wie Auslandspfarrerin bis Z wie Zytologieassistent.

Zur Stellenbörse

  • Es waren dramatische Themen, die in ihre Amtszeit fielen: ertrinkende Flüchtlinge im Mittelmeer, Piraten, die Handelsschiffe überfallen, schlechte Arbeitsbedingungen für Crews an Bord. Als Generalsekretärin der Deutschen Seemannsmission war Heike Proske die erste Frau in diesem Amt. Nach neun Jahren nimmt sie nun Kurs auf neue Aufgaben.

  • Die Stadt Köthen in Sachsen-Anhalt hat ein buntes und sichtbares Zeichen für den Frieden gesetzt. Mit einer Malaktion auf dem Marktplatz vor der Jakobskirche reagierten am Wochenende Stadtverwaltung, die Evangelische Landeskirche Anhalts, Vereine und Initiativen auf rechtsextreme Demonstration in der Stadt.

  • Nach der Einleitung von Strafverfahren gegen fünf Pfarrerinnen und Pfarrer aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis haben die evangelischen Landeskirchen davor gewarnt, das Kirchenasyl zu kriminalisieren. Die aktuelle Entwicklung in Rheinland-Pfalz gebe Anlass zu großer Sorge, heißt es in einer Stellungnahme der hessen-nassauischen, pfälzischen und rheinischen Kirche.

  • Zum internationalen Friedenstag am 21. September erklingen erstmals in der Geschichte europaweit kirchliche und säkulare Glocken. Beteiligt sind Tausende Glocken in 32 europäischen Ländern. In Deutschland erklingen unter anderen die Glocken des Kölner Doms, des Berliner Doms, der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg, der Dresdner Frauenkirche und der Münchener Frauenkirche.

  • Feldsteinmauer, Holzkreuz, steinerne Sitzbank, daneben ein Lindenbaum: Zu sechs gepflasterten Andachtsplätzen unter freiem Himmel und einer alten Kapelle führt ein neuer Pilgerweg zwischen Waren (Müritz) und Malchin. Der „Mecklenburger Kapellenweg“ ist 35 Kilometer lang und kann zu Fuß, mit dem Rad oder per Auto zurückgelegt werden.

  • Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, wirbt für eine stärkere Nutzung der digitalen Technik im kirchlichen Alltag. Sowohl im Kontakt zu den Menschen als auch bei Service und Dienstleistung sei „noch viel Luft nach oben“.