Zum Inhalt
  • Position

    Wer sich in dieses Buch vertieft, spürt eine Kraft, die in den persönlichen und öffentlichen Herausforderungen unserer Zeit wie ein Lebenselixier wirkt.

    Heinrich Bedford-Strohm

    Heinrich Bedford-Strohm
    Vorsitzender des Rates der EKD und Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

    ©Foto: ELKB/mck

    Die Bibel

    Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.

    Der zweite Brief des Paulus an die Korinther
    2. Korinther 3,17

    Mehr zum Thema

    ©Foto:
  • Position

    Als Christen sind wir aufgerufen, uns an die Seite von Schutzsuchenden zu stellen.

    Präses Manfred Rekowski

    Manfred Rekowski
    Präses der Evangelischen Kirche in Rheinland und Vorsitzender der Kammer für Migration und Integration

    ©Foto: EKiR/Lichtenscheidt

    Die Bibel

    Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen.

    Evangelium nach Matthäus
    25,35

    Mehr zum Thema

    ©Foto:
  • Position

    Der Pfarrberuf ist wie kaum ein anderer Beruf geprägt von dem Getragensein in einer Gemeinschaft.

    Heinrich Bedford-Strohm

    Heinrich Bedford-Strohm
    Vorsitzender des Rates der EKD und Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

    ©Foto: ELKB/mck

    Die Bibel

    Alle aber, die gläubig geworden waren, waren beieinander und hatten alle Dinge gemeinsam.

    Apostelgeschichte
    2,44

    Mehr zum Thema

    ©Foto:

Reformationsjubiläum

Ihre Cookie-Einstellungen verbieten das Laden dieses Videos

Schwerpunkte der EKD

  • Die Wittenberger Summer School 2017 mit Hunderten Studierenden und Promovierenden aus 17 Nationen geht zu Ende. „Wir haben es geschafft, Menschen aus ihrem Komfortbereich herauszuholen und in völlig neue Dialogfelder zu setzen“, sagte die Leiterin der Summer School, Friederike Faß.

  • Mit seinem Begriff von Berufung hat Martin Luther auch einfachen Arbeiten Würde verliehen. Auf der Weltausstellung Reformation können Besucher in der „Berufungsfabrik“ dem Sinn und Wert guter Arbeit nachspüren. Denn der Mensch verbringt zu viele Stunden seines Lebens mit Arbeit, um diese nicht mit Sinn zu füllen, findet Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD.

  • Um „Bibel und Bild“, Bilder- und Karikaturverbote sowie Kunst im sakralen Raum soll es in der 13. Themenwoche auf der Weltausstellung Reformation in Wittenberg gehen.

Service

Stellenbörse

Sie suchen eine Anstellung, eine Ausbildung oder ein Praktikum? In der Stellenbörse der evangelischen Kirche und ihrer Diakonie finden Sie Angebote kirchlicher und diakonischer Träger und Einrichtungen – von A wie Auslandspfarrerin bis Z wie Zytologieassistent.

Zur Stellenbörse

  • Mehrere Hilfsorganisationen haben ihre Rettungseinsätze im Mittelmeer gestoppt, weil sie sich durch die libysche Regierung bedroht sehen. Damit befürchten viele mehr Tote unter den Flüchtlingen, die versuchen Europa auf dem Seeweg zu erreichen.

  • Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat zum Thema Kirchenasyl moderate Töne angeschlagen und dafür von Opposition und Flüchtlingshelfern Lob erhalten. Nach einem BR-Bericht sagte Seehofer, die Zahl der Flüchtlinge in Bayern sei nicht so hoch, dass radikale Schritte wie die Ermittlungen gegen Pfarrer gerechtfertigt wären.

  • Das Berliner Journalisten-Kollektiv „Amal, Berlin!“, das aus geflüchteten Journalisten besteht, zählt zu den Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Vieles ist hier genauso wie bei deutschen Journalisten. Aber einiges ist eben entscheidend anders.

  • Der Terror in Spanien hat bei Kirchenvertretern Fassungslosigkeit und Trauer hervorgerufen. Die stellvertretende Ratsvorsitzende der EKD, Annette Kurschus, zog Parallelen zu früheren Gewalttaten. „Aus dem gleichen Ungeist abgründiger Menschenverachtung und mit der gleichen Methode blindwütiger Gewalt wurde gemordet.“

  • Unter den Verletzten des Terroranschlages in Barcelona sind drei Jugendliche aus einer evangelischen Kirchengemeinde in Oberhausen. Auch eine evangelische Jugendgruppe aus Rastatt hat sich auf der Flaniermeile Las Ramblas aufgehalten. Sie seien aber bereits aus der Klinik entlassen worden.

  • Vor 70 Jahren veröffentlichte der Bruderrat der Bekennenden Kirche ein „Wort zum politischen Weg unseres Volkes“. Darin werden sechs Irrwege der Kirche benannt. Am 17. August kamen im Festsaal des Elisabethenstiftes rund 160 Gäste aus Kirchen, Politik und Gesellschaft zusammen, um an die Erklärung und ihre Autoren zu erinnern und aktuelle Bezüge herzustellen.

Menschen in der EKD

Der Rat der EKD

Alle 15 Ratsmitglieder

Landeskirchen, Werke und Zusammenschlüsse