Umweltmanagement

zurück

10 Jahre EMAS-Zertifizierung des Kirchentags

Überreichung der Ehrenurkunde // © DEKT/T.Adomeit

Anlässlich der 10-jährigen Teilnahme der Geschäftsstellen und der Veranstaltung des Deutschen Evangelischen Kirchentages am Umweltmanagement nach EMAS (Eco-Management und Audit Scheme) haben das Bundesumweltminisiterium und die Industrie- und Handelskammer das Engagement des Kirchentages mit einer Ehrenurkunde gewürdigt.

Die Übergabe erfolgte am 24. Mai vor Beginn des Rundgangs des EMAS-Umweltgutachters über die Veranstaltungen des Kirchentags in Berlin.

Im Rahmen des Rundgangs besuchte der Gutachter auch den Stand der Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten der Gliedkirchen der EKD und informierte sich über die dort gezeigte Ausstellung "Essen wir die Welt - Ernährung der Zukunft".

Die fachliche Beratung des Kirchentages hinsichtlich Umweltmanagement wird seit über zehn Jahren durch die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) in Heidelberg gewährleistet. 

Download der Umwelterklärung des 36. DEKT

Zukunftsfähiges Wirtschaften

Kirchen haben viele Möglichkeiten, selbst umweltfreundlich und fair zu wirtschaften. Welche Angebote und guten Beispiele zukunftsfähigen Wirtschaftens gibt es bereits? Wie sehen die Schwerpunkte in den einzelnen Landeskirchen aus? Die Internetplattform zu-wi.de von Brot für die Welt will zur „Entwicklungspolitik mit dem Einkaufskorb“ ermutigen.

Kontakt

Die AGU erreichen Sie über die AnsprechpartnerInnen in den Landeskirchen oder den Vorstand.


Copyright © 2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Mittwoch, 11. Juli 2018 22:23