Auftrag

Der Arbeitskreis wurde 1963 mit dem Ziel gegründet, die Geschichte der ehemaligen preußischen Landeskirche (1815 bis 1945) zu erforschen. Die Mitglieder des Arbeitskreises wollen die historische und theologische Entwicklung dieser Kirche, die nach dem Zweiten Weltkrieg in der Evangelischen Kirche der Union weiterlebte, analysieren und ihre Forschungsergebnisse für das Handeln in der Gegenwart bereitstellen.

Auf den halbjährlichen Sitzungen werden Forschungsergebnisse diskutiert und neue Forschungsvorhaben vorgestellt. Neben den internen Sitzungen, die zwei Mal im Jahr stattfinden, richtet der Arbeitskreis auch Vortragsveranstaltungen und Tagungen aus, die sich an eine breite interessierte Öffentlichkeit wenden.

Zu den wichtigsten Publikationen des Arbeitskreises gehören die dreibändige Geschichte der Evangelischen Kirche der Union (erschienen 1992 bis 1999) mitsamt einem illustrierenden Bildband sowie das fünfbändige Werk Protestantismus in Preußen. Lebensbilder aus seiner Geschichte (erschienen 2009 bis 2013). Die Bände der vom Arbeitskreis herausgegebenen Reihe Unio und Confessio widmen sich jeweils einzelnen Schwerpunktthemen.

Lesen Sie ergänzend auch die Rubrik Geschichte, in der über die Entstehung und Entwicklung des Arbeitskreises informiert wird.


2017 Evangelische Kirche in Deutschland | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: 2017-08-23