Flüchtlingsjunge Abdulkarim im Kreis seiner deutschen Pflegefamilie

"Karim können wir uns gar nicht mehr wegdenken"

Immer mehr unbegleitete Flüchtlingskinder leben in Deutschland in Pflegefamilien

"Ich danke von ganzem Herzen dieser großartigen Familie, die meinen Sohn aufgenommen hat", schreibt Karims Vater aus Damaskus. Der 14-Jährige ist ohne die Eltern nach Deutschland geflohen. Nun lebt Karim bei Familie Wilken in Bremen. Für eine Studie des Sozialministeriums werden derzeit Erfahrungen von Pflegefamilien von minderjährigen Flüchtlingen gesammelt.

Förster Andreas Kretschmer vor der Luthereiche in Polle. (epd-Bild/Charlotte Morgenthal)

300 Eichen für Martin Luther

Im Weserbergland hat eine alte Luthereiche Nachwuchs bekommen

Die Tradition, nach dem Reformator benannte Bäume zu pflanzen, reicht 500 Jahre zurück. Ein evangelischer Kirchenkreis will nun 300 neue Ableger der Bäume in Niedersachsen verteilen. Zurzeit gibt es bundesweit rund 100 Luthereichen, die meisten wurden 1838 zum 400. Geburtstag des Reformators eingesät.

Präses Jürgen Schmude auf der EKD-Synode in Coburg 1991 (epd-Bild/Norbert Neetz)

"Wir waren politisch links und zugleich fromm"

Altbischof Axel Noack spricht über die Wiedervereinigung der EKD vor 25 Jahren

Als ostdeutscher Gemeindepfarrer hat Axel Noack Kirche in der DDR gelebt und die Wiedervereinigung der Landeskirchen Ost und West vor 25 Jahren miterlebt. Kirchensteuer, Religionsunterricht und Militärseelsorge - im Interview lässt der langjährige Bischof der Kirchenprovinz Sachsen die Hauptstreitpunkte von damals Revue passieren und blickt in die Zukunft.

Der Ratsvorsitzende der EKD, Landesbischof Bedford-Strohm mit dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I.

EKD-Ratsvorsitzender: Orthodoxes Konzil wird die Beziehungen stärken

Herzlicher Empfang für ökumenische Gäste beim Konzil auf Kreta

Das erste große orthodoxe Konzil seit mehr als 1.000 Jahren habe in seiner Schlussbotschaft "den ausdrücklichen Willen zum Dialog mit den nicht-orthodoxen Kirchen" betont, berichtet der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm. Er war als Gast zum Abschluss des Konzils nach Kreta gereist.

St. Johanniskirche Meldorf (Merle Fromberg-Beek)

Anders als du denkst

ZDF-Fernsehgottesdienst aus der St. Johanneskirche Meldorf

Grenzen verlaufen nicht nur zwischen Nationen, sondern auch innerhalb einer Sprache und Kultur. Dies spüren Menschen mit einer Behinderung oft sehr deutlich. Die Kirchengemeinde Meldorf versucht, durch gemeinsame Gottesdienste und Projekte mit der „Stiftung Mensch“ solche Grenzen zu überwinden. Pastorin Ina Brinkmann thematisiert das auch in ihrer Predigt im ZDF-Fernsehgottesdienst.

Martin Kruse (li) und Werner Leicht unterzeichnen die Loccumer Erklärung (epd-Bild/André Spolvint)

"Nüchtern und dankbar" vereint

Vor 25 Jahren schlossen sich die evangelischen Kirchen in Ost- und Westdeutschland zusammen

Bis zum Schluss ging es hoch her bei der Wiedervereinigung der EKD nach der Wende. Von "Eingliederung und Anschluss" war in den ostdeutschen Landeskirchen die Rede. Heute, 25 Jahre später, haben sich die Wogen längst gelegt, der Streit von 1991 ist Geschichte.

News

Themenportal Flüchtlinge

Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht - die höchste jemals dokumentierte Zahl. Seit jeher engagieren sich Evangelische Kirche und Diakonie in Landeskirchen, Organisationen, Einrichtungen und Gemeinden für Flüchtlinge.

www.ekd.de/fluechtlinge


Revision der Lutherbibel

Die Lutherbibel 2017 erscheint zum Reformationstag 2016, der offizielle Verkaufsstart ist der 19. Oktober 2016. Jetzt vorbestellen: Sichern Sie sich Ihr Exemplar der ersten Auflage der Lutherbibel revidiert 2017!

Erfahren Sie mehr
Onlineshop der Deutschen Bibelgesellschaft

Chrismon spezial

Mit einer Spezialausgabe des Magazins "chrismon" wendet sich die Evangelische Kirche in Deutschland an Flüchtlinge aus dem arabischen und dem persisch-afghanischen Raum sowie die zahlreichen Helfer in den evangelischen Gemeinden und diakonischen Einrichtungen.