Foto zum Europäischen Stationenweg
Kinder im Slum auf den Philippinen (Foto: WGT/Cherina Ducusin)

"Was ist denn fair?"

Im Fokus des Weltgebetstags der Frauen am 3. März stehen die Philippinen

Seit mehr als 100 Jahren gibt es die Weltgebetstagsbewegung, heutzutage feiern ihn Frauen in mehr als 100 Ländern. 2017 stehen die Philippinen im Mittelpunkt des Gebets – denn dort leiden Frauen unter Armut, Perspektivlosigkeit und Ausbeutung. Gute Gründe, sich am 3. März dem Gebet anzuschließen!

Luther_Motivwagen in Düsseldorf 2017 (epd-Bild/Bernd Schaller)

Luther unter den Narren

Im Jahr des Reformationsjubiläums mischen die Kirchen beim Karneval kräftig mit

Ob Mottowagen, Fastnachtsorden oder Kamelle – 500 Jahre Reformation drücken in diesem Jahr auch dem Karneval ihren Stempel auf. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Protestanten mit der "fünften Jahreszeit" auf dem Kriegsfuß standen.

Martin Bucer. (Bild: Wikimedia Commons/Public Domain)

Erfinder der Konfirmation und Streitschlichter

Martin Bucer hat die Kirchensozialisation geprägt und sich für den Dialog der Reformatoren eingesetzt

Ihm waren die Gemeinsamkeiten stets wichtiger als die Unterschiede – deswegen hat Martin Bucer versucht, zwischen den Reformatoren zu vermitteln. Das hat allerdings nicht immer gut geklappt. Martin Luther war sein Namensvetter ein Dorn im Auge. Reformator Bucer im Porträt.

Anke Sevenich. (Foto: EKD/GEP)

"Die Zeit war reif"

Schauspielerin Anke Sevenich über die Bedeutung der Reformation

Anke Sevenich feiert die Reformation: Sie hat den Menschen eine neue Entscheidungsfreiheit gebracht und ihnen Gnade neu vor Augen geführt. Und dieser Glaube an einen gnädigen Gott macht Menschen frei, findet die Schauspielerin und Reformationsbotschafterin. Ein Interview.

Der Reformationstruck in Cambridge. (Foto: EKD/Susanne Erlecke)

Begegnungen, Musik und viel Geschichte

Der Europäische Stationenweg im historischen Cambridge

Die Reformation hat Geschichte geschrieben – in vielen Städten, Ländern und mit vielen Personen. Auch die englische Stadt Cambridge hat sich durch die Reformation verändert. Deswegen macht der Europäische Stationenweg dort Halt.

Militärbischof Sigurd Rink im Gespräch mit einer Soldatin im Bundeswehrcamp Castle in Limassol auf Zypern

Segen und Vertraulichkeit

60 Jahre Militärseelsorge – Militärbischof Sigurd Rink im Interview

Am 22. Februar 1957 wurde die Militärseelsorge gegründet. Mit den Aufgaben der Bundeswehr hat sich auch ihre Arbeit stark gewandelt. Militärbischof Sigurd Rink spricht über den Alltag eines Militärpfarrers in den 60ern, über das Vergeben von Schuld und wie die evangelische Kirche Einsatzrückkehrer zukünftig noch mehr unterstützen will.


Themenportal Flüchtlinge

Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht - die höchste jemals dokumentierte Zahl. Seit jeher engagieren sich Evangelische Kirche und Diakonie in Landeskirchen, Organisationen, Einrichtungen und Gemeinden für Flüchtlinge.

www.ekd.de/fluechtlinge

Die Lutherbibel 2017

Die Lutherbibel 2017 ist zum Reformationstag 2016 erschienen und seit dem 19. Oktober im Handel. Sichern Sie sich Ihr Exemplar der ersten Auflage der revidierten Lutherbibel!

Erfahren Sie mehr
Onlineshop der Deutschen Bibelgesellschaft