Erste Hilfseinsätze in der Erdbebenregion in Nepal

Spendenaufruf für Opfer der Erdbeben in Nepal

Diakonie Katastrophenhilfe unterstützt die Hilfseinsätze

Die Zahl der Todesopfer des Erdbebens in der Himalaya-Region steigt, Nachbeben bedrohen die Überlebenden. Hilfe für die Verletzten und die Suche nach Verschütteten ist in der unwegsamen Region ein Wettkampf mit der Zeit. Spenden können die laufenden Hilfseinsätze direkt unterstützen.

Abstimmung auf einer EKD-Synode

Ein neues Team am Start: Konstituierende Tagung der EKD-Synode

Informationen zum größten Leitungsgremium der EKD

Diese Woche kommt die neue EKD-Synode erstmals in Würzburg zusammen. Aber was macht eigentlich eine Synode und wer gehört dazu? Überblick und Ausblick.

Gotthard Schneider

Durch "Danke" berühmt

Kirchenlieder-Komponist Martin Gotthard Schneider wird 85 Jahre alt

Den Namen Martin Gotthard Schneider kennt heute kaum jemand. Seine Kirchenmusik aber kennen sicher viele Menschen: Das Kirchenlied "Danke" wird bis heute in vielen Gemeinden angestimmt. Die Band "Die Ärzte" nahm eine Punk-Version des Liedes auf. Heute wird der Kirchenmusiker Schneider 85 Jahre alt.

Berliner Dom

Kirchen und Bundespräsident erinnern an Völkermord an Armeniern vor 100 Jahren

Gedenkgottesdienst für die Opfer im Berliner Dom

Mehr als 1100 Menschen gedachten am 23. April im Berliner Dom des Völkermordes an Armeniern, Aramäern, Assyrern und Pontos-Griechen vor hundert Jahren. Im Anschluss an den Gottesdienst hielt Bundespräsident Gauck eine mit Spannung erwartete Rede.

Synodenpräses Dr. Irmgard Schwaetzer

"Deutsche Mitschuld am Armenier-Genozid klar benennen"

Interview mit der Präses der Synode der EKD, Irmgard Schwaetzer

Am Vorabend des 100. Jahrestages werden die christlichen Kirchen in Deutschland in einem ökumenischen Gottesdienst an den Völkermord an den Armeniern erinnern. Die Präses der Synode der EKD, Irmgard Schwaetzer, ruft zur intensiven Auseinandersetzung auf: "Wir sind es den Kindern und Enkeln der Überlebenden schuldig."

Einweihung der neuen Christuskirche in Lima (Peru)

Eine Kirche zieht zu ihrer Gemeinde

Einweihung der neuen Christuskirche der evangelisch-lutherischen Kirche in Lima (Peru)

Die evangelische Christuskirche in Lima wurde neu erbaut, weil am alten Standort keine Gemeindemitglieder mehr wohnten – sie lag mitten im Bankenviertel. Nun steht der Taufstein wieder dort, wo die Gemeinde lebt – und in Nachbarschaft zu Jahrhunderte alten Inka-Tempeln. Friederike Deeg vom Kirchenamt der EKD hat die Einweihung miterlebt.



Woche für das Leben

Viele Menschen fürchten, am Lebensende nicht mehr über sich selbst bestimmen und nur noch ein gebrechliches Leben unter Schmerzen und Abhängigkeit von Medizin und Pflege führen zu können. Mit dem Thema „Sterben in Würde“ greift die Woche für das Leben diese Sorge auf.

www.woche-fuer-das-leben.de

Fernsehgottesdienste

Jeden Sonntag überträgt das ARD oder ZDF im Wechsel evangelische und katholische Gottesdienste live im Fernsehen. Im Livestream auf der Sender kann der Gottesdienst während der Fernsehübertragung auch im Internet gesehen werden. Sonntagsgottesdienste in ganz Deutschland finden Sie auf www.wegweiser-gottesdienst.de.