Foto zum Europäischen Stationenweg
Friedrich Weißler mit Familie im Jahr 1932 (Privatarchiv Johannes Weißler)

"Eine Verpflichtung, für die Menschenwürde einzutreten"

Friedrich Weißler, Jurist der Bekennenden Kirche, starb vor 80 Jahren im KZ

Am 80. Todestag von Friedrich Weißler erinnert die EKD an den "ersten Märtyrer der Bekennenden Kirche". Weißler war Jurist und NS-Widerstandskämpfer. Nach seiner Verhaftung ließ ihn die Führung der Bekennenden Kirche fallen. Der Ratsvorsitzende der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, sieht in der Erinnerung an Weißler die Verpflichtung, sich für die Menschenwürde einzusetzen.

Luthers Todesmaske. (Foto: epd-Bild/Steffen Schellhorn)

Die gute Botschaft vom friedlichen Sterben des Reformators

Zum 471. Todestag Martin Luthers

Im Jahr des Reformationsjubiläums wird viel auf den Mann geschaut, der die Reformation in Deutschland geprägt hat. Warum aber nicht nur Martin Luthers Leben, sondern auch sein Sterben eine besondere Bedeutung für seine Glaubensüberzeugung hatte, erfahren Sie im Artikel.

Kind hält Weltkugel in der Hand. (Foto: Pixabay/artistlike)

Intensive Vorbereitung auf die Kita

Drei Mitarbeiterinnen eines Familienzentrums über die Integration von Flüchtlingskindern in der Kita

Auf der Flucht war es das Wichtigste, sich nicht aus den Augen zu verlieren. In Deutschland angekommen sollen die Eltern ihre Kinder nun in die Kita bringen. Das ist nicht so einfach. Deswegen müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Eltern sowie Kinder unterstützen. Ein Interview mit drei Mitarbeiterinnen eines Kinderzentrums in Berlin, dessen Träger die Diakonie ist.

Philipp Melanchthon. (Bild: Wikimedia Commons/Lucas Cranach)

"Unter allen Sterblichen sind die Lehrer die Geplagtesten"

Vor 520 Jahren wurde der Reformator Philipp Melanchthon geboren

Der Reformator Philipp Melanchthon empfand das Lehrersein als Qual – obwohl er bei seinen Studenten äußerst beliebt war. Der hochbegabte Gelehrte setzte sich nicht nur für Wissensvermittlung ein, ihm lag auch die Vermittlung zwischen Kirche und Reformation am Herzen. Am 16. Februar ist sein Geburtstag.

Logo der chrismon-Aktion "Gemeinde 2017". (Grafik:chrismon/Simone Sass)

"chrismon" sucht die Gemeinde 2017

Gemeinden können sich jetzt mit kreativen Projekten bewerben

Ihre Kirchengemeinde beschreitet neue Wege beim Gottesdienst, in der Diakonie, in der Jugend- oder Flüchtlingsarbeit? Dann bewerben Sie sich! Das evangelische Magazin "chrismon" sucht die Gemeinde 2017. Im Jurywettbewerb mit Publikumsbeteiligung werden herausragende Gemeindeprojekte unterstützt – in diesem Jahr mit 20.000 Euro.

Hände zum Herz geformt (Foto: pixabay/jarmoluk)

Liebe braucht Gefühl und Verstand

Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler über Liebe und Geschenke am Valentinstag

Bischof Valentin hat sich für Liebe eingesetzt, als es die Werbebranche noch nicht gab. Zum Valentinstag erinnert Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler an ihn und zeigt auf, was man von ihm lernen kann.


Themenportal Flüchtlinge

Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht - die höchste jemals dokumentierte Zahl. Seit jeher engagieren sich Evangelische Kirche und Diakonie in Landeskirchen, Organisationen, Einrichtungen und Gemeinden für Flüchtlinge.

www.ekd.de/fluechtlinge

Die Lutherbibel 2017

Die Lutherbibel 2017 ist zum Reformationstag 2016 erschienen und seit dem 19. Oktober im Handel. Sichern Sie sich Ihr Exemplar der ersten Auflage der revidierten Lutherbibel!

Erfahren Sie mehr
Onlineshop der Deutschen Bibelgesellschaft