ine große AIDS-Schleife ragt als Mahnmal in den blauen Himmel über Durban

Eine riesige AIDS-Schleife auf dem Potsdamer Platz

Überlegungen zur Welt-Aids-Konferenz 2016 in Durban/Südafrika

Eine Reise in “das Epizentrum der Epidemie“ bedeutete die Teilnahme am Welt-AIDS-Kongress im südafrikanischen Durban für den HIV- und AIDS-Seelsorger Axel Kawalla. Das südliche Afrika verzeichnet die höchsten HIV-Raten weltweit. Doch das Thema gehört auch mitten in unseren Alltag, so seine Bilanz.

Gemeindemitglieder in Remera, Ruanda. (Foto: Anne Ackermann)

Reformation in der Welt: Remera/Ruanda

Gemeinde der Mörder und der Überlebenden

Das Reformationsjubiläum 2017 wird nicht nur in Europa gefeiert. Lutherische und reformierte Christen gibt es auf der ganzen Welt. Eine Serie von evangelisch.de richtet den Blick darauf, was evangelische Geschwister in anderen Ländern beschäftigt – zum Beispiel in Ruanda.

Zwei Mütter genießen den Ostseestrand. (Foto: Katharina Lohmeyer)

Mut und Ermutigung

Alleinerziehende Mütter machen mit ihren Kindern Ferien an der Ostsee

Eine Woche Zeit für sich haben: Das Evangelische Frauenwerk im Sprengel Osnabrück ermöglicht alleinerziehenden Müttern und ihren Kindern Urlaub an der Ostsee. Die Auszeit ist eine Kostbarkeit für die Familien, deren Alltag oft durch Stress und Sorgen geprägt ist.

Summerschool in Wittenberg (Evangelisches Studienwerk)

Weiter denken und Reformation feiern

Summer School 2017 lädt Studierende aus aller Welt nach Wittenberg ein

Gewohnte Denkstrukturen aufzubrechen, Fülle und Mangel zum Thema zu machen, das hat sich die Summer School 2017 auf die Fahnen geschrieben. Im Jahr des Reformationsjubiläums sollen junge Menschen auf Einladung des Evangelischen Studienwerks nach Wittenberg kommen und dort miteinander neue Ideen entwickeln.

Landesbischof Bedford-Strohm nimmt Stellung zur Gewalttat in München

"Hinter uns liegen Stunden des Erschreckens und der Verunsicherung. Jetzt bewegt mich zuallererst Trauer über den Tod von zehn Menschen. Ich bin in Gedanken und im Gebet bei ihren Angehörigen, die nicht fassen können, dass sie einen ihrer liebsten Menschen verloren haben. Ich bete dafür, dass die Verletzten wieder gesund werden. Und ich bete dafür, dass sich unter uns nicht Angst ausbreitet, sondern die Zuversicht wieder Fuß fassen kann."

Luthereiche vor der Peterskirche Heidelberg (epd-Bild/Mathias Ernert)

Luther begeistert die Jungen

Mit der "Heidelberger Disputation" geht ein Traum des Reformators in Erfüllung

In Heidelberg konnte Martin Luther 1518 erstmals seine umstrittenen Thesen diskutieren. Später gab es vor dem Altar der Heiliggeistkirche ein handfestes Gerangel zwischen Katholiken, Lutheranern und Reformierten. Heute bietet die Stadt spezielle Luther-Führungen an.

News

Themenportal Flüchtlinge

Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht - die höchste jemals dokumentierte Zahl. Seit jeher engagieren sich Evangelische Kirche und Diakonie in Landeskirchen, Organisationen, Einrichtungen und Gemeinden für Flüchtlinge.

www.ekd.de/fluechtlinge


Revision der Lutherbibel

Die Lutherbibel 2017 erscheint zum Reformationstag 2016, der offizielle Verkaufsstart ist der 19. Oktober 2016. Jetzt vorbestellen: Sichern Sie sich Ihr Exemplar der ersten Auflage der Lutherbibel revidiert 2017!

Erfahren Sie mehr
Onlineshop der Deutschen Bibelgesellschaft

Chrismon spezial

Mit einer Spezialausgabe des Magazins "chrismon" wendet sich die Evangelische Kirche in Deutschland an Flüchtlinge aus dem arabischen und dem persisch-afghanischen Raum sowie die zahlreichen Helfer in den evangelischen Gemeinden und diakonischen Einrichtungen.