zur Stellenbörse

Ausbildung zum/zur Diakon*in

Veröffentlicht am 06. Dezember 2018

Arbeitsort
Wichern-Kolleg | Evangelisches Johannesstift, Haus der Schwestern und Brüder, Schönwalder Allee, Berlin
Bundesland
Berlin
Stellenumfang
Vollzeit
Dienstbeginn
01. März 2019
Voraussetzung
Wenn es für diese Stelle Voraussetzungen zur Religions- und Konfessionszugehörigkeit geben sollte, finden Sie Angaben dazu in der Stellenanzeige.
Ende der Bewerbungsfrist
16. Januar 2019

Es ist mehr drin!

Diakonin/Diakon ist ein Beruf für Menschen, die sich nicht so schnell zufrieden geben. Sie wollen einen Beruf, in dem sie qualifiziert und engagiert arbeiten können.Theologisch? Sozial? Kein Entweder-oder, sondern ein UND.

Wie es beginnt und wie es weitergeht...

1. Das Vorstudium (1/2 Jahr)

Das Vorstudium ist eine Orientierungs- und Erprobungsphase.Schwerpunkt ist ein Praktikum im Evangelischen Johannesstift mit der Möglichkeit, diakonischen Arbeitsalltag kennen zu lernen und persönliche Fähigkeiten und Grenzen zu erproben. Seminare führen in die Vielfalt des Berufsbildes Diakon*in ein. Wichtiger Bestandteil des Vorstudiums ist das Leben im Haus der Schwestern und Brüder: Herausforderung und Inspiration, ein Ort, um Erfahrungen gemeinsam reflektieren zu können. Das Vorstudium ist durch einen Praktikumsvertrag abgesichert. Den Studierenden wird während dieses halben Jahres im Haus der Schwestern und Brüder Wohnraum zur Verfügung gestellt und sie erhalten ein Praktikumsentgelt.

Im Anschluss an das Vorstudium wird eine Fachausbildung an einer frei wählbaren Fach- oder Fachhochschule in Berlin oder dem übrigen Bundesgebiet absolviert. Daran schließt sich das diakonisch-theologische Hauptstudium an.

Was wichtig ist...

Bewerberinnen und Bewerber

• haben den Mittleren Schulabschluss (MSA) und eine abgeschlossene Berufsausbildung

  • oder haben Abitur/Fachabitur (Sozialwesen)

• sind Mitglied einer evangelischen Kirche

• sind in Gemeinde oder Diakonie ehrenamtlich engagiert

• wollen ihren christlichen Glauben in der Begegnung mit anderen Menschen weitergeben

Quereinstieg

Wer schon eine soziale oder pflegerische Ausbildung besitzt, kann direkt mit dem dreisemestrigen Hauptstudium beginnen. Ein viertes Semester kommt als kirchliches oder diakonisches Praktikum dazu. Ausbildungsbeginn für das Hauptstudium ist der 1. April.

Alle Bewerber*innen für Vollzeit und Quereinstieg, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, werden zu einem Aufnahmetag im Januar 2019 eingeladen. 

Was drumherum passieren kann...

...und wie unsere Studierenden es sagen würden:

"Aber nun zu einer anderen Realität - dem Leben der Studierenden im Stift und anderswo. Im Ernst, es ist wirklich mehr drin ... Na klar, Schule oder Uni, dazu die Jobs zum Schönerwohnen füllen ganz gut den Tag. Aber selbst wenn man noch 6-8 Stunden Schlaf abrechnet, bleibt genug Zeit, das Leben zu genießen.

  • Durchaus auch das Stift verlassen und Berlin erobern
  • Einen netten WG-Abend planen
  • Grillen im Lutherhausgarten
  • Spannende Fußballabende in der "Männer-WG"
  • Durch ganz Deutschland auf Begleitseminare fahren
  • Auch mal alleine sein
  • Spaziergänge mit Wildschweinen
  • Sich mittwochs in der Kneipe treffen
  • Sportlich sein
  • Reden, lachen, diskutieren
  • Kreativ oder andächtig sein
  • Musik machen
  • Aktionen vorbereiten"

Unser Studierendengemeinschaft ist bunt gemischt und sehr engagiert. Wir bieten die Möglichkeit an einem Mentoring-Programm mit Diakon*innen der Schwestern- und Brüderschaft teilzunehmen. Am Ende der Ausbildung steht die doppelte Qualifikation