Leiden und Krankheit

Last und Trost teilen

Leid und Krankheit sind Belastungen, die Menschen an ihre Grenzen bringen. Die Frage, warum Gott das Leiden zulässt, bleibt dabei schmerzlich offen. Viele finden aber gerade in schweren Zeiten Halt im Glauben. In der evangelischen Kirche gibt es viele Angebote, den Weg durch Krankheit und Krise nicht allein zu gehen.

  • Eine ehrenamtliche Sterbebegleiterin sitzt am Bett einer kranken Pflegeheimbewohnerin.

    Die evangelische Kirche tritt ein für ein Verständnis des Lebens, das seine Würde auch angesichts starker Einschränkungen und Leiden nicht verliert. Hier finden Sie Informationen zur Begleitung am Lebensende.

    mehr erfahren
  • Eine Pflegerin umarmt eine Bewohnerin eines Altenheimes des Diakonischen Werkes Minden und gibt der lachenden Frau einen Kuss auf die Wange.
    Schwerpunkt
    Diakonie

    Der Glaube an Jesus Christus und die praktizierte Nächstenliebe gehören zusammen. Deshalb ist es für Christen eine ständige Verpflichtung, Menschen in Not und in sozial ungerechten Verhältnissen zu helfen.

    mehr erfahren
  • Eine Jugendliche in der Ausbildung zur Krankenpflegerin am 08.11.2018 im Pflegeheim 'Lazarus Haus Berlin' der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal.
    Themenseite
    Pflege

    Angesichts zukünftig steigender Zahlen von älteren Menschen in Deutschland, steht die Gesellschaft vor einer sozialen Jahrhundertaufgabe. Deshalb setzen sich die EKD und die Diakonie Deutschland nicht nur für eine höhere Anerkennung für den Beruf, sondern auch für eine bessere finanzielle Ausstattung ein.

    mehr erfahren

Lebensphasen