Passionszeit

Der Leidensweg Christi

Mit Aschermittwoch beginnt die Passionszeit. Christen erinnern sich in den rund sieben Wochen vor Ostern an die Leidensgeschichte Jesu: die Verurteilung, den Verrat und die Kreuzigung. Die Passionszeit wird auch Fastenzeit genannt, da viele Christen fasten oder sich Zeit nehmen für Besinnung und Gebet. Unterstützung bietet dabei die Fastenaktion der evangelischen Kirche unter dem Motto „7 Wochen ohne“.

Was hat Fasten mit Glauben zu tun?

Juden machen es zu Jom Kippur, Muslime an Ramadan. Christen fasten jedes Jahr 40 Tage von Aschermittwoch bis Ostern. Warum eigentlich?

©Foto:

Ihre Cookie-Einstellungen verbieten das Laden dieses Videos

  • Logo 7 Wochen Ohne - Spielraum!
    Web-Tipp
    7 Wochen Ohne

    Mit „7 Wochen Ohne“, der Fastenaktion der evangelischen Kirche, kann man aus dem Trott kommen. Man verzichtet nicht (nur) auf Schokolade, sondern folgt der Einladung zum Fasten im Kopf: sieben Wochen lang die Routine des Alltags hinterfragen, eine neue Perspektive einnehmen, entdecken, worauf es ankommt im Leben. In diesem Jahr heißt das Aktionsmotto „Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“.

    mehr erfahren
  • Klimasten 2021: So viel du brauchst
    Web-Tipp
    Klimafasten

    Klimafasten ist eine Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit während der Passionszeit. Sie richtet sich primär an Privatpersonen, die kleine Veränderungen im Alltag wagen wollen. Wir sind ein Kooperationsprojekt aus 11 evangelischen Landeskirchen und 4 Bistümern in Deutschland.

    mehr erfahren
  • Luftballons am Himmel

    Der Verein „Andere Zeiten“ bietet verschiedene Initiativen für die Fastenzeit an. Die Aktion „7 Wochen anders leben“, die Sie mit einer bebilderten Fastenbroschüre und sieben Fastenbriefen durch die Zeit begleitet, oder mit dem  Fasten-Wegweiser wandeln, der Ihnen für jeden Tag einen neuen Impuls bietet.

    mehr erfahren
  • Ein Aschenkreuz auf der Stirn einer Frau
    Basiswissen Glauben
    Aschermittwoch

    Was bedeutet der Aschermittwoch und wann ist er? Welche Bräuche gibt es und was ist das Aschenkreuz? In dem Basiswissen-Glauben Eintrag "Aschermittwoch" beantworten wir diese Fragen.

    mehr erfahren
  • Jesus und das Kreuz im Hintergrund
    Basiswissen Glauben
    Passion

    Mit Passion bezeichnet man die Leidensgeschichte Jesu, die in den Evangelien geschildert wird. In der Passionszeit, den 40 Tagen vor Ostern, erinnern sich Christen an die Geschehnisse: die Verurteilung Jesu, Verrat und Kreuzigung, aber auch das letzte Mahl, das Abendmahl mit den Jüngern.

    mehr erfahren
  • Person sitzt auf einem Koffer und blickt in einen Sonnenuntergang.
    Basiswissen Glauben
    Fasten

    Was bedeutet Fasten? Meistens geht es dabei um den Verzicht auf Essen und Trinken. In der Bibel fasten Menschen zum einen als Ausdruck von Trauer und Sühne, zum anderen zur Vorbereitung auf eine Begegnung mit Gott. Beides hat sich in der Tradition der Kirche fortgesetzt. 

    mehr erfahren
  • Abendmahlsgeschirr in der evangelischen Kirche in Moers-Kapellen.
    Basiswissen Glauben
    Abendmahl

    Seit den Anfängen wird im Christentum das Abendmahl gefeiert. Es erinnert an Jesu letztes Mahl mit seinen Jüngern, bei dem Brot gegessen und Wein getrunken wurde. An dieses letzte Abendmahl wird in der Passionszeit am Gründonnerstag erinnert.

    mehr erfahren
  • Titelabbildung EKD-Grundlagentext 'Für uns gestorben': Lovis Corinth (1858–1925), Ecce homo (1925)
    Publikation
    Für uns gestorben

    Die Bedeutung von Leiden und Sterben Jesu Christi. Ein Grundlagentext des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), erschienen 2015 im Gütersloher Verlagshaus. Die Publikation können Sie hier online lesen.

    mehr erfahren

Weiterlesen in: Feste feiern