Kirchengerichtsbarkeit

Drei kirchliche Gerichte sorgen für Recht und Gerechtigkeit: Verfassungsgerichtshof, Kirchengericht und Kirchengerichtshof. Ihre Rechtsprechung betrifft alle kirchlichen Gesetze, mit denen die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ihre verfassungsmäßig garantierte Selbstverwaltung regelt. Sie konkurrieren nicht mit staatlichen Gesetzeshütern, arbeiten jedoch sehr ähnlich. Dienstrecht, Disziplinarfragen, Datenschutz und grundsätzliche arbeitsrechtliche Themen sind ihre Verhandlungsgegenstände.