Gottesdienst feiern

Gemeinschaft Christi erleben

Sonntags lädt Glockengeläut zum gemeinsamen Gottesdienst in die Kirche. Diese Zusammenkunft ist das zentrale Ereignis im Gemeindeleben. Hier kommen alle zusammen um zu singen, zu beten, die Predigt zu hören und das Abendmahl zu feiern. Gottesdienste sind für alle Menschen offen. Auch wer nicht getauft ist, kein Kirchenmitglied ist oder lange nicht mehr in der Kirche war, ist herzlich willkommen.

  • Gottesdienstbesucher
    Basiswissen Glauben
    Gottesdienst

    Der Gottesdienst ist das zentrale Ereignis im Leben der christlichen Gemeinschaft. In der Versammlung wird Gottes Wort verkündigt und in der Predigt ausgelegt. Die Gemeinde antwortet mit Liedern, Gebeten und Bekenntnissen. In der Feier des Abendmahls wird der Bund mit Jesus Christus bekräftigt. Der Gottesdienst ist der Ort, um Gefühlen Raum zu geben. Lob und Dank haben ebenso ihren Platz wie Klage und Verzweiflung.

    mehr erfahren
  • Eine Pfarrerin steht mit drei Jugendlichen vor einem Altar in der Kirche.

    Grundlagen ihres Glaubens haben Christen in Glaubensbekenntnissen festgehalten, das Apostolische Glaubensbekenntnis ist eines davon. Es wird in den evangelischen Gottesdiensten und den katholischen Messen gesprochen. Hier können Sie es nachlesen.

    mehr erfahren
  • Pfarrer betet mit gefalteten Händen in einer Kirche.
    Themenseite
    Vaterunser

    Als die Jünger Jesus fragten, wie man betet, hat er ihnen dieses Gebet mitgegeben: das Vaterunser. In dem ältesten Gebet der Christenheit geht es um die täglichen Sorgen, Vergebung, aber auch darum, Gott zu rühmen. Hier können Sie es nachlesen.

    mehr erfahren
  • Gefaltete Hände auf einem Buch
    Themenseite
    Warum beten?

    Wer betet, wendet sich direkt an Gott. Es gibt viele Anlässe für persönliche Gebete, Fürbitten für andere oder Dankgebete. Man kann in eigenen Worten beten, oder bekannte Texte nachsprechen.

    mehr erfahren
  • Pfarrer Ralf Schmidt betet im Gottesdienst der Wiebadener Erlösergemeinde in Mainz-Kastel.

    Gottesdienste folgen einer festen Form. Die Elemente des Ablaufs, der Liturgie, haben sich über Jahrtausende überliefert und gewandelt. Vielen Menschen vermittelt der feste Rhythmus Ruhe und ein Gefühl von Zusammenhalt. 

    mehr erfahren
  • Segnender Pfarrer
    Basiswissen Glauben
    Liturgie

    Mit Liturgie bezeichnet man den Ablauf eines Gottesdienstes, die Abfolge von Lesungen und Gebeten, Gesängen und Kulthandlungen. Wörtlich bedeutet das griechische Wort Liturgie („leiturgia“) den Dienst der Verehrung, den der Mensch Gott schuldet.

    mehr erfahren

Weiterlesen in: Gottesdienst