Advent

Vorweihnachtszeit

Advent – das ist eine besinnliche Zeit der Vorfreude und Vorbereitung, der Stille und der Erwartung. Vier Kerzen am Adventskranz, vier Adventssonntage zwischen dem Ewigkeitssonntag und dem Heiligen Abend stimmen ein auf das große Weihnachtsfest. Aber wie ist das in diesem Corona-Jahr, in dem alles anders ist?

In der Adventszeit gibt es zahlreiche Traditionen: Adventskalender, Adventslieder, Weihnachtsgeschichten, Plätzchenbacken, Weihnachtsmärkte, Konzerte, Lichterketten – manches davon muss im Jahr 2020 komplett ausfallen. Und vielen ist zwischen Abstandhalten und Hygienemaßnahmen nicht nach Feierlichkeiten zumute. Doch gerade in dieser unsicheren Zeit braucht es Halt. Zuversicht. Hoffnung. Und einen Lichtblick, der Neues verheißt. Das können wir im Advent finden. Denn Advent heißt Ankunft: Christinnen und Christen erwarten die Ankunft Gottes in dieser Welt, als kleines Christkind in der Krippe zu Weihnachten.

Durch die Corona-Pandemie mag sich die Form, wie die Adventszeit und die Vorweihnachtszeit begangen wird, verändern. Doch der Inhalt, dass Gott den Menschen nahekommt, bleibt erhalten – und das kann gerade in dieser Zeit eine neue Perspektive schenken.

Warum feiern wir Advent?

©Foto:

Ihre Cookie-Einstellungen verbieten das Laden dieses Videos

  • Brennende Kerze

    Noch immer hat das Coronavirus die Menschen und ihren Alltag voll im Griff. Jetzt machen sich die Verantwortlichen landauf und landab darüber Gedanken, wie Christinnen und Christen in Deutschland den Advent und Weihnachten feiern können.

    mehr erfahren
  • Herrnhuter Stern vor Tannenbaum
    Themenseite
    Weihnachten 2020

    Weihnachten 2020 in der evangelischen Kirche wird (anders) schön. Hier finden Sie Inspirationen und Materialien für die Gestaltung von Weihnachtsgottesdiensten auch unter Corona-Bedingungen.

    mehr erfahren
  • Ökumenische Weihnachtsaktion 'Gott bei Euch'
    Themenseite
    Gott bei euch!

    Durch Corona hat sich unser Leben stark verändert. Deshalb werden viele Menschen die Advents- und Weihnachtszeit 2020 ganz anders erleben. Auf der Ökumenischen Weihnachtsseite finden Sie Anregungen, um die Weihnachtszeit 2020 erfüllt erleben zu können.

    mehr erfahren
  • Titelbild: Der Andere Advent - Erleuchteter Ort im Tal mit Bergmassiven im Hintergrund

    Viele Menschen freuen sich jedes Jahr auf ihn: Der „Andere Advent“ von „Andere Zeiten“. Hoffnung ist in diesem Jahr die ersehnte Adventsbotschaft. Der Kalender begleitet Sie vom ersten Advent bis zum 6. Januar mit Texten und Bildern.

    mehr erfahren
  • Schriftzug 'Anders Weihnachten' mit Herrnhuter Stern im Hintergrund

    Adventszeit ist Vorbereitungszeit! Und dieses Jahr stellt sich besonders die Frage: Wie lässt sich trotz Corona ein besinnliches Fest vorbereiten? midi, die Zukunftswerkstatt von Kirche und Diakonie, liefert mit „Anders Weihnachten“ Inspiration.

    mehr erfahren
  • Angezündete Kerze vor dunklem Hintergrund

    Luft holen, innehalten, sich auf den Advent besinnen. Der Theologe Daniel Sikinger gibt praktische Tipps, wie das im hektischen Alltag und trotz Corona-Beschränkungen leicht zu schaffen ist: angefangen vom Warten in der Kaufhausschlange über das Anzünden einer Kerze bis zum Schippen des Schnees.

    mehr erfahren
  • Scrennshot zur Spendenseite der Hilfswerke

    Zu den schönsten Bräuchen des Weihnachtsfests zählt das Geben. Millionen Christen ermöglichen Jahr für Jahr mit ihrer Weihnachtskollekte die wichtige Arbeit von Adveniat und Brot für die Welt. Damit das auch in Corona-Zeiten so geschehen kann, bieten die beiden Hilfswerke einen neuen Weg an, ihre Solidarität mit den Armen in aller Welt zum Ausdruck zu bringen: die digitale Weihnachtskollekte. 

    mehr erfahren
  • Logo Weihnachten weltweit

    Die ökumenische Mitmach-Aktion „Weihnachten weltweit“ will eine Brücke von Kind zu Kind bauen – rund um den Globus. Sie bietet fair gehandeltes Bastelmaterial an, das in Kindergärten und im Kindergottesdienst gestaltet werden kann. Der Erlös kommt Kindern in anderen Ländern zugute, denen es nicht so gut geht.

    mehr erfahren

Weiterlesen in: Feste feiern