„Die Prinzen“ spielen für eine Kirchenorgel

Open-Air-Konzert und Vorstellung der Stiftung Orgelklang

„Königlicher“ Einsatz: „Die Prinzen“ engagieren sich für die Königin der Instrumente. Am 23. August wird die erfolgreiche Popband ein Konzert geben, dessen Erlös für die Sanierung einer berühmten Orgel verwendet wird. Mit dem Open-Air-Auftritt, der in Oßmannstedt (Kreis Weimarer Land) stattfindet, wird zudem eine neue Stiftung erstmals öffentlich präsentiert: die „Stiftung Orgelklang“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). „Es gibt viele Gemeinden, die eine kostenaufwendige Restaurierung ihrer historischen Orgel nicht allein realisieren können. Wir wollen solche Gemeinden finanziell unterstützen“, sagt Thomas Begrich, Geschäftsführer der Stiftung Orgelklang. Für den Rat der EKD wird der Stellvertretende Vorsitzende, Christoph Kähler, beim Konzert dabei sein.

Durch das Engagement der „Prinzen“ steht das erste Förderprojekt der Stiftung bereits fest. Es ist die Witzmann-Orgel in der Peterskirche in Oßmannstedt.

Das Konzert und die Präsentation der „Stiftung Orgelklang“ findet statt am:

Samstag, 23. August 2008, 20:00 Uhr auf dem Open-Air-Platz Wielandsgut, 99510 Oßmannstedt

Hannover / Ossmannstedt, 14. August 2008

Pressestelle der EKD
Christof Vetter

Informationen im Internet gibt es unter www.prinzen-fuer-ossmannstedt.de