zur Stellenbörse

Referent *in Personalentwicklung (m/w/d)

Veröffentlicht am 17. Juni 2024

Arbeitsort
Dorothea-Kasten-Straße, 22297 Hamburg
Bundesland
Hamburg
Stellenumfang
Vollzeit

Für die Unterstützung bei der Umsetzung der personalstrategischen Zielsetzung und Organisationsentwicklung unseres Unternehmensverbundes suchen wir für den Bereich Personal eine qualifizierte und engagierte Persönlichkeit als Referent *in Personalentwicklung (m/w/d) Die Holding der Evangelischen Stiftung Alsterdorf verantwortet die strategische Organisation der Stiftung. Sie umfasst unterschiedliche Tätigkeitsbereiche im Management und unterstützt die verschiedenen Tochtergesellschaften. Der Bereich Personal unterstützt den Vorstand zum einen bei der Entwicklung und Umsetzung der Personalstrategie, Organisationsentwicklung, Führung und Steuerung des Unternehmensverbundes. Zum anderen unterstützt der Bereich die Geschäftsführer*innen bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Personalmanagement und der Führung unter Berücksichtigung gesamtstrategischer und personalwirtschaftlicher Erfordernisse.

Aufgaben im Überblick

  • Entwicklung von zukunftsorientierten und strategieorientierten Personalentwicklungs-Konzepten und deren Umsetzung (z.B. Karrierepfade, Entwicklungsprogramme)
  • Beratung von Führungskräften in allen Fragen der Personalentwicklung
  • Unterstützung der Führungskräfte in Change Management Prozessen
  • Konzeption, Organisation und Moderation von Workshops und Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen für Führungskräfte und Mitarbeitende
  • Aktive Mitwirkung bei der Umsetzung strategischer Personalthemen, wie zum Beispiel die Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen zur Mitarbeitergewinnung und - bindung und Stärkung der Arbeitgeberdachmarke

Wir suchen

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Psychologie, Wirtschaftspsychologie, Betriebswirtschaft oder vergleichbar mit dem Schwerpunkt Arbeit- und Organisationspsychologie und idealerweise über eine Ausbildung zum Coach oder systemischen Berater
  • Sie haben bereits erste Erfahrungen in der strategischen Personalentwicklung und in der Konzeption und Implementierung von Veränderungsprozessen sammeln können
  • Sie sind selbstreflektiert, authentisch, empathisch, kreativ und humorvoll
  • Sie haben hervorragende kommunikative und konzeptionelle Fähigkeiten und eine hohe Beratungskompetenz
  • Außerdem bringen Sie Herzblut für die Themen der Personalentwicklung mit und haben Lust und Freude daran, in einem von Vielfalt und Engagement geprägten modernen Umfeld die Entwicklung unseres Unternehmensverbundes voranzutreiben


Das Leitbild unserer Stiftung spiegelt unser christliches Selbstverständnis wider und bildet die Grundlage Ihres Handelns.

Wir bieten

  • Einen zukunftsfähigen und modernen Arbeitsplatz in einem großen, renommierten und vielseitigen Unternehmensverbund
  • Familienfreundliche und flexible Arbeitszeitmodelle im Sinne einer ausgewogenen Work-Life-Balance - neben der Möglichkeit mobil zu arbeiten, besteht eine hohe zeitliche Flexibilität im Rahmen des bestehenden Gleitzeitmodells. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit ein Zeitsparkonto gemäß dem Kirchlichen Tarifvertrag Diakonie (KTD) einzurichten
  • Einen sicheren und modernen Arbeitsplatz sowie eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Kirchlichen Tarifvertrag der Diakonie (einschließlich Urlaubs- und Weihnachtsgeld, 30 Tage Urlaub (auf Basis 5-Tage-Woche) und weitere tarifliche Vorteile, wie eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung (EZVK), an der sich der Arbeitgeber finanziell beteiligt, als auch eine kostenlose und anonyme Sozialberatung für persönliche Situationen (privat/beruflich)
  • Ermäßigungen für Online Shopping- und Kulturangebote, ein kostengünstiges, bezuschusstes HVV ProfiTicket (Deutschlandticket) sowie Zuschüsse zum unternehmensgeförderten Leasing-Fahrrad von JobRad
  • Ein wertschätzendes, leitbildorientiertes und familiäres Arbeitsumfeld, ein gutes Arbeitsklima und engagierte Kolleg*innen
  • Regelmäßige Reflexionsgespräche sowie Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vielfache Möglichkeiten, sich stetig weiterzuentwickeln und sich aktiv an Veränderungsprozessen zu beteiligen

 

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

Downloads