Dr. Detlef Klahr

000 EKD-Logo

Regionalbischof, Mitglied der 13. Synode der EKD
Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Kurzbiografie

Ausbildung / Studium
- Schulbesuch in Bergen und Handelslehranstalt in Celle
- Ausbildung bei der Deutschen Bundespost zum Postbeamten in Celle
1978- 1980 Kollegstufe der Theologischen Akademie Celle - Hermannsburg
1980 - 1983 Studium der Evangelischen Theologie und Erstes theologisches Examen
1984 - 1985 Vikariat in der Kirchengemeinde Wietzendorf bei Soltau / Zweites theologisches Examen

Beruflicher Werdegang
1986 Ordination und Pastor der Pfarrstelle I an St. Petri in Uelzen
1990 - 1997 Wissenschaftlicher Assistent für Kirchen- und Dogmengeschichte an der Augustana-Hochschule in Neuendettelsau bei Ansbach
1996 Promotion an der Augustana-Hochschule mit einer Arbeit über den Theologen und Liederdichter Carl Johann Philipp Spitta
1997 bis 2001 Pfarrstelle I an St. Marien in lsernhagen
2002 bis 2007 Superintendent des Kirchenkreises Burgdorf
Seit 2007 Landessuperintendent des Sprengels Ostfriesland (Die neue Kirchenverfassung ersetzt ab Januar 2020 den Titel "Landessuperintendent" durch den Titel "Regionalbischof")

Veröffentlichungen
- Kirchengeschichtliches Repetitorium (UTB 1796), 1. Aufl. Göttingen 1997; 5. überarb. Aufl. mit CD, Göttingen 2012
- Glaubensheiterkeit, Carl Johann Philipp Spitta (1801-1859), Theologe und Dichter der Erweckung (SKGNS 36), 1. Aufl., Göttingen 1999; 2. Aufl. Göttingen 2009.
- Horizonte. Bilderwelten von Hermann Buß, hg. v. Detlef Klahr und Annette Kanzenbach, Deutscher Kunstverlag Berlin/München, 2015
- Diverse Aufsätze und Predigten.

Vertretungen

1. stellvertretendes Mitglied:
Martin Sundermann
Pastor

2. stellvertretendes Mitglied:
N.N.