Sebastian Borck

Pastor, 2. Stellvertreter des Synodalen Frank Howaldt
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Ausbildung / Studium
1972 - 1979 Studium der evangelischen Theologie in Hamburg und Tübingen
1979 - 1981 Wissenschaftlicher Assistent (Systhem. Theologie) in Hamburg
1981 - 1983 Vikariat

Abschluss Ausbildung / Studium
1979 Erstes Theologisches Examen
1983 Zweites Theologisches Examen
1983 Ordination

Zusatzqualifikationen
Derzeit Management sozialer Organisationen

Beruflicher Werdegang
1983 - 1984 Vorbereitung EKD-Kongress "Gottes Friede den Völkern"
1984 - 1987 Gemeindepastor in Hamburg-Neugraben
1987 - 1993 Theologischer Referent in der Bischofskanzlei Hamburg
1993 - 2008 Stadtpastor des Ev.-Luth. Kirchenkreisverbandes Hamburg
2003 - 2008 Leitung der Krankenhausseelsorge
Seit 2008 Leitender Pastor des Hauptbereichs 2 der NEK/Nordkirche für Seelsorge, Beratung und ethischen Diskurs 

Veröffentlichungen
- Hamburg als Chance der Kirche. Arbeitsbuch zur Zukunft der Kirche in der Großstadt, Hg. zus. mit W. Grünberg u.a., Hamburg 1997
- Ökumenisches Lernen von Stadt zu Stadt, S. Borck, G. Groß, U. Pohl-Patalong, D. Werner, Hamburg 2000
- Seelsorge in der Palliativmedizin, Bundesgesundheitsblatt 2006
- Wieviel Religion verträgt der Staat? 2008