Glaubenskurse

Den Glauben (neu) entdecken

Was bedeutet das: Glauben? Wie geht das: Beten? Was könnte dem Leben Sinn geben - und was hat Gott damit zu tun? Solche Fragen stehen oft am Anfang, wenn Menschen sich entschließen, einen Glaubenskurs zu besuchen. Und am Ende steht manchmal die Überzeugung: Ja, ich will Christ sein und lasse mich taufen.

Doch Glaubenskurse stehen allen Menschen offen. Auch wer längst getauft ist, hat vielleicht den Wunsch, gemeinsam mit anderen diesen Fragen nachzugehen und mehr über den christlichen Glauben zu erfahren. Viele Gemeinden, aber auch andere kirchliche Stellen bieten deshalb Seminare und Workshops für Sinnsucher an.

  • Symbolbild: Himmel mit Kondensstreifen

    Wie ist das mit dem Glauben? Welche Erfahrungen verbinde ich mit Glaube, Kirche, Religion ...? Was hat mich geprägt auf dem „Glaubensweg“ ...? Wenn Sie Interesse haben an diesen Fragen, ist der Online-Kurs zu Themen des christlichen Glaubens vielleicht ein passendes Angebot für Sie.

    mehr erfahren
  • Gruppe von Frauen

    Den eigenen Fragen auf die Spur kommen, Antworten finden, die Halt geben, Gott neu entdecken – dazu laden viele Gemeinden und kirchliche Einrichtungen ein. Eine Reihe von ganz unterschiedlichen Glaubenskurse stellt die Website kurse-zum-glauben vor.

    mehr erfahren
  • Symbolbild: Junge Frau
    Web-Tipp
    Der Alpha-Kurs

    Warum bin ich hier? Was hält die Welt zusammen? Wie mache ich das Beste aus meinem Leben? Das sind die Leitfragen des Alpha-Kurses. Der bekannteste Glaubenskurs besteht aus 10 Abenden, die durch ein gemeinsames Abendessen, einen Impulsvortrag und daran anschließende Gesprächsrunden strukturiert sind.

    mehr erfahren
  • EIne junge Frau und ein junger Mann

    „Alles beginnt mit der Sehnsucht“: Für alle, die Sehnsucht haben; die Glaubensfragen stellen und spirituell offen sind, hat das Haus kirchlicher Dienste einen Workshop entwickelt. LUV („dem Wind zugeneigt“) bietet in sechs Einheiten Inspiration an – digital oder vor Ort.

    mehr erfahren
  • Vier Personen im Gespräch

    Der Kurs „Christlicher Glaube im Gespräch“ ist ein Angebot für Menschen aus verschiedenen Nationen, Kulturen und Sprachräumen. Die Evangelische Landeskirche in Baden hat den mehrsprachigen, interkulturellen Glaubenskurs entwickelt, weil zunehmend Geflüchtete Kontakt zu christlichen Gemeinden finden, mehr über den Glauben der Christen erfahren wollen und sich taufen lassen.

    mehr erfahren
  • Logo von Emmaus-Kurs - Glauben auf dem Weg
    Web-Tipp
    Der Emmaus-Kurs

    „Glauben“ heißt immer auch, unterwegs zu sein – innerlich natürlich, aber auch miteinander, mit Gott und zu anderen hin. Der Emmaus-Kurs ist als ein Glaubenskurs entwickelt, der zum miteinander Leben, zum Zuhören und zum gemeinsamen Lernen herausfordert und einlädt.

    mehr erfahren
  • Ein Pfarrer tauft einen Säugling, der von seinen Eltern über das Taufbecken gehalten wird.
    Themenseite
    Taufe

    Die Taufe ist die festliche Aufnahme eines Menschen in die christliche Gemeinde. Im Taufgottesdienst gießt dabei die Pfarrerin oder der Pfarrer einige Tropfen Wasser über den Kopf des Täuflings. Das Ritual geht zurück auf die Taufe Jesu durch Johannes den Täufer.

    mehr erfahren
  • Geöffnete Tür der Pauluskirche in Hannover

    In Deutschland gehören 19,725 Millionen Menschen einer evangelischen Gemeinde an. Die meisten werden durch die Taufe und spätere Konfirmation Mitglied der Kirche. Manche treten erst als Erwachsene ein. Und wieder andere treten als Erwachsene aus. Doch egal, wie es um die Mitgliedschaft steht: Die Türen der evangelischen Kirchen stehen allen Menschen offen.

    mehr erfahren
  • Eine Frau sitzt in einer Kirche
    Themenseite
    Evangelisch werden

    Es soll so einfach wie möglich sein, zu Jesus zu kommen. Darum muss man heute nicht viel mehr mitbringen als damals: vor allem die Sehnsucht und die Absicht, zu Gott und zur Kirche zu gehören. Wie das ganz konkret funktioniert und weitere Fragen zum Wiedereintritt finden Sie hier.

    mehr erfahren