zur Stellenbörse

Beauftragte/r für den Kirchlichen Entwicklungsdienst

Veröffentlicht am 27. März 2024

Arbeitsort
Paul-List-Straße 19, 04103 Leipzig
Bundesland
Sachsen
Stellenumfang
Teilzeit
Voraussetzung
Wenn es für diese Stelle Voraussetzungen zur Religions- und Konfessionszugehörigkeit geben sollte, finden Sie Angaben dazu in der Stellenanzeige.
Ende der Bewerbungsfrist
26. April 2024

Beim Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens ist die Stelle einer/eines Beauftragten für den Kirchlichen Entwicklungsdienst (KED) in der Arbeitsstelle Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung zu besetzen.

Die Arbeitsstelle Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung ist eine Fach- und Service-Stelle der Landeskirche für die Fragen des konziliaren Prozesses. Das Ziel der Arbeit ist es, sowohl in Kirchgemeinden und Gruppen als auch in kirchlichen Institutionen bis hin zu Entscheidungsgremien der Landeskirche das Bewusstsein für die Fragen von Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung zu schärfen.

Dienstbeginn: 1. Juni 2024

Dienstumfang: Teilzeit 75 Prozent (30 h / Woche)

Dienstort: 04103 Leipzig, Paul-List-Straße 19

Aufgabenbeschreibung

  • Bildung: umfassende Bildungsarbeit zu Themen der globalen Gerechtigkeit, Bildung für nachhaltige Entwicklung und gesellschaftliche Transformation mit und in Kirchgemeinden, Kirchenbezirken, Ausbildungsstätten der Landeskirche
  • Beratung und Begleitung: Beratung von landeskirchlichen Gremien, Kirchenbezirken und Kirchgemeinden zu den Themen der weltweiten Gerechtigkeit sowie Begleitung von Partnerschaften mit den Ländern des Südens; Unterstützung bei der Antragsstellung von Zuschüssen
  • Kooperation: mit den Beauftragten der Arbeitsstelle, des Leipziger Missionswerkes und des Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrums, Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Akteuren und Akteurinnen

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Fachhochschul-/Hochschulstudium in Sozial-, Geisteswissenschaften bzw. ein vergleichbarer Abschluss
  • umfangreiche Kenntnisse in Gerechtigkeitsfragen mit Schwerpunkt des globalen und ökumenischen Lernens sowie Kenntnisse theologischer Grundlagen des kirchlichen Dienstes
  • Kompetenzen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit mit Erwachsenen und Jugendlichen
  • Kenntnisse von Verbands- und Vereinsstrukturen in Kirche und Gesellschaft
  • organisatorische und kommunikative Fähigkeiten sowie soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Eigenverantwortung und Flexibilität
  • gute Sprachkenntnisse in Englisch
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeiten innerhalb der EVLKS und bundesweit
  • Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Wir bieten

Gemäß den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) erfolgt die Vergütung in Entgeltgruppe 11 sowie die Zahlung u. a. von Jahressonderzahlung, vermögenswirksamen Leistungen, betrieblicher Altersversorgung über die Evangelische Zusatzversorgungskasse.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Insbesondere möchten wir auch schwerbehinderte Menschen fördern und bitten diese, sich bei entsprechender Eignung zu bewerben.

Informationen finden Sie unter: www.weltverantwortung-evlks.de Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Oberlandeskirchenrat Dr. Thilo Daniel, Tel. (0351) 46 92-210, E-Mail thilo.daniel@evlks.de oder an Helena Funk, Tel. (0341) 99 40-655, E-Mail helena.funk@evlks.de.

Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 26. April 2024 an bewerbung-kirche@evlks.de zu richten.