Prof. Dr. Michael Domsgen

Universitätsprofessor, vom Rat der EKD berufenes Mitglied der 13. Synode der EKD
Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Kurzbiografie

Ausbildung / Studium
- 1987-1994 Studium der Ev. Theologie in Halle, Jena, Bern, Kiel und Tübingen
- 1994 Erstes Theologisches Examen (Diplom) an der MLU in Halle
- 1994-1997 Promotionsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt
- 1997 Promotion zum Dr. theol. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Beruflicher Werdegang
- 1997-1999 Religionslehrer an Gymnasien in Hoyerswerda und Weißwasser
- 1998 Auszeichnung mit der Luther-Medaille
- 1998-2000 Gemeindevikariat in Rietschen (Ev. Kirche der schlesischen Oberlausitz)
- 2000 Zweites Theologisches Examen in Görlitz
- 2000 Ordination in Magdeburg
- 2000-2002 Schulpfarrer in Wernigerode und Dozent am Pädagogisch-Theologischen Institut Drübeck
- 2002 Zuerkennung der Anstellungsfähigkeit als Pfarrer
- 2002-2006 Wissenschaftlicher Assistent an der Uni Münster
- 2004 Abschluss des Habilitationsverfahrens und Verleihung der venia legendi für das Fach Religionspädagogik
- seit 2006 Professor für Evangelische Religionspädagogik an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
- 2010-2012 Dekan der Theologischen Fakultät
- 2009/10, 2015/16 Pro-und Studiendekan
- 2011 Gründung und Leitung der Forschungsstelle Religiöse Kommunikation- und Lernprozesse
- seit WS 2011/12 kooptiertes Mitglied der Philosophischen Fakultät III (Erziehungswissenschaften)

Veröffentlichungen:
s. Publikationsliste (externer Link)

Vertretungen

1. stellvertretendes Mitglied
Prof. Dr. Annette Scheunpflug
Hochschullehrerin

2. stellvertretendes Mitglied
Prof. Dr. Steffi Robak
Universitätsprofessorin/Lehrstuhlinhaberin