Konferenz für Aussiedlerseelsorge in der EKD

Großmutter mit Kind, 1984.

„....denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus.“ (Gal.3,28b)

Dies ist Maria. Sie lebt in Espelkamp und hat Besuch vom kleinen Johannes aus der Nachbarschaft. Sie ist 84 Jahre alt. Ihre Vorfahren waren aus Schwaben ans Schwarze Meer übergesiedelt. Ihr Vater kam in einem russischen Arbeitslager um. Sie selbst wurde mit ihrer Mutter 1941 nach Kasachstan verschleppt. Ihr Mann starb vor zehn Jahren. Sie spricht ein altmodisches Schwäbisch wie sie es von ihrer Mutter lernte. Ihre vier Kinder durften nicht Deutsch sprechen - sie lernten Russisch. Alle zusammen mit ihren Ehepartnern und ihren Enkeln sind nun seit fünf Jahren in Deutschland.

Marias Familie ist ein Beispiel für eine durchschnittliche Aussiedlerfamilie. Früher kamen viele Aussiedelnde aus Polen oder Rumänien, heute fast nur noch aus Russland und den anderen Staaten der ehemaligen Sowjetunion. 100.000 können es jährlich sein. Im Jahr 2002 waren es etwas weniger. Das wird noch eine Reihe von Jahren so weitergehen. Die Zahl der Anträge geht u.a. auf Grund der hohen Hürde eines Sprachtests im Deutschen langsam zurück. Aber das Bundesverwaltungsamt hat noch unbearbeitete Anträge von mehr als 350.000 Personen liegen, von denen in den nächsten Jahren vermutlich immerhin 50 Prozent bewilligt werden.

Über die Hälfte der 4 Millionen Aussiedlerinnen und Aussiedler, die seit 1950 zu uns gekommen sind, gibt an, evangelisch zu sein. Davon können wir in unseren Kirchengemeinden profitieren. Die Westfälische Landeskirche z.B. nimmt pro Jahr etwa 5.000 Evangelische in ihren Reihen auf – das sind zwei komplette Kirchengemeinden. In den anderen Landeskirchen West wie Ost ist das nicht anders, auch wenn die Größenordnungen meist andere sind.

Es gibt einige sehr fromme Menschen unter ihnen. Davon profitieren wir in unseren Kirchengemeinden. Aber viele wissen nicht, ob überhaupt und wann sie getauft wurden. Noch weniger wissen Sie, was das für ihr Leben bedeutet. Da haben unsere Kirchengemeinden eine große Aufgabe. Die landeskirchlichen Hilfestellungen und die der EKD für die Gemeinden bleiben auf viele Jahre dringend notwendig.

„....denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus.“ (Gal.3,28b)
Wir sind zwar „einer“ – aber doch nicht alle gleich. Und das tut uns gut.

Mit unseren Informationen auf diesen Seiten richten wir uns in erster Linie an die hauptberuflich und ehrenamtlich Mitarbeitenden in den Gliedkirchen der EKD und in der Katholischen Kirche, die mit Aussiedlerinnen und Aussiedlern zu tun haben. Für sie wollen wir so etwas wie ein Marktplatz sein, der offen ist für den Austausch der Angebote von Informationen, Erfahrungen, Arbeitsmaterialien, Literatur zum Thema usw. Auch Lehrerinnen und Lehrer oder Studentinnen und Studenten, die sich auf soziale Berufe vorbereiten, werden von unserem Angebot profitieren. Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen – am besten schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an das Referat Aussiedlerseelsorge.

  • Aktuelles

     

    Download

     

  • Arbeit der Konferenz

    Mitglieder dieser Konferenz sind die Beauftragten der Gliedkirchen der EKD für die Aussiedlerseelsorge.

    Diese Beauftragten sind für die Hilfestellung für die Kirchengemeinden und für die geistliche und seelsorgerliche Betreuung von Aussiedlerinnen und Aussiedlern in den Aufnahmelagern zuständig und weniger für die diakonische Arbeit (Beratung, Projekte). In der Praxis gibt es jedoch vielfältige Kooperationen.

    Die Konferenz tagt einmal jährlich drei Tage. Sie hat einen gewählten Vorstand, der zwischen den Jahrestagungen die Geschäfte führt. Die Aufgaben einer Geschäftsstelle hat das Referat für Aussiedlerseelsorge im Kirchenamt der EKD übernommen.

    Aufgaben der Konferenz sind vor allem:

    • Erfahrungsaustausch
    • Vernetzung mit anderen Arbeitsbereichen in der Aussiedlerarbeit
    • Fortbildung der Mitarbeitenden
    • Formulierung von Positionen für die Aussiedlerseelsorge und für die Aussiedlerpolitik.
       

    Namen und Kontaktdaten des Vorstands der Konferenz finden Sie auf dieser Seite unter dem folgenden Punkt „Adressen“.

    Gemeinsam mit dem Beauftragten des Rates der EKD für die Fragen der Spätaussiedler und der Heimatvertriebenen und mit der Diakonie ist somit diese Konferenz die kirchliche Stimme für die Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler.

  • Adressen
    • Referat Aussiedlerseelsorge
      Kirchenamt der EKD
      Kirchenrat Andreas Jensen
      Herrenhäuserstr. 12
      30419 Hannover
      Tel. 0511/2796-8406
      E-Mail: andreas.jensen@ekd.de

    Evangelische Kirche von Westfalen

    • Pfarrer und Aussiedlerbeauftragter
      Edgar L. Born (Stellv. Vorsitzende)
      Iserlohner Str. 25
      58239 Schwerte
      Tel.: 02304/755-344
      Fax: 02304/755-318
      E-Mail: Edgar.Born@kircheundgesellschaft.de
       

    Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

    Bremische Evangelische Kirche

    Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

    Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

  • Mitglieder

    Evangelische Landeskirche Anhalts

    • NN
       

    Evangelische Landeskirche in Baden

    • Frau Pfarrerin
      Prof. Dr. Elisabeth Hartlieb
      Landeskirchliche Beauftragte für die Seelsorge an Aussiedlern, Ausländern und Flüchtlingen
      und für das christlich-islamische Gespräch
      Abteilung Migration, Interkulturelle Kompetenz, Interreligiöses Gespräch
      Evangelischer Oberkirchenrat
      Blumenstr. 1-7
      76133 Karlsruhe
      Tel.: 0721/9175-523 oder -522
      Fax:0721/9175-529
      E-Mail: elisabeth.hartlieb@ekiba.de
       

    Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

    Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

    • Frau OKRin
      Barbara Killat
      Georgenkirchstr. 69-70
      10249 Berlin-Friedrichshain
      Tel.:030/24344-533/-535
      Fax: 030/24344-2579
      E-Mail: B.Killat@ekbo.de
       
    • Herr Diakon i.R.
      Mattes Mustroph
      Dorfstr. 2
      14715 Stechow-Ferchsar
      Mobil: 0172/6569785
       

    für den Sprengel Berlin der Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

    • Herr Diakon
      Andreas Techel
      c/o Diakonisches Werk Tempelhof-Schöneberg gGmbH im Diakoniewerk Simeon
      Rathausstraße 28
      12105 Berlin
      Tel. 030 / 74 00 44 65
      Fax 030 / 2060735730
      E-Mail: Techel@dwts.de
       

    Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig

    Bremische Evangelische Kirche

    Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

    Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

    • Herr
      Andreas Lipsch
      Diakonisches Werk
      Ederstr. 12
      60442 Frankfurt
      Tel.:069/7947226
      E-Mail: andreas.lipsch@dwhn.de
       

    Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

    Lippische Landeskirche

    Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

    Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

    • Frau Oberkirchenrätin
      Gabriela Kunst
      Dänische Str. 21/35
      24103 Kiel
      Tel.0431/9797-781
      Fax:0431/9797-878
      E-Mail: gabriela.kunst@lka.nordkirche.de
       
    • Herr
      Albrecht Süptitz
      Jugendmigrationsdienst Anklam
      Landeskoordination MV
      Hauptstraße 76
      17398 Ducherow
      Tel.: 039726-20403
      Fax: 039726-20408
      E-Mail: anklam-jmd@pek.de
       

    Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg

    Evangelische Kirche der Pfalz

    • Herr
      Reinhard Schott (Vorsitzender)
      Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz
      Karmeliterstr. 20
      67346 Speyer
      Tel.: 06232 664-101
      Fax: 06232 664-151
      E-Mail: reinhard.schott@diakonie-pfalz.de
       

    Evangelisch-reformierte Kirche

    Evangelische Kirche im Rheinland

    • Herr Kirchenrat
      Rafael Nikodemus
      Hans-Böckler-Str. 7
      40476 Düsseldorf
      Tel.: 0211/4562-0
      Fax: 0211/4562-444
       
    • Frau Superintendentin
      Andrea Vogel
      Kirchenkreis Köln-Rechtsheinisch
      Kartäusergasse 9
      50678 Köln
      Tel. 0221/3382282
      E-Mail: andrea.vogel@ekir.de
       

    Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens

    • Herr Oberkirchenrat
      Friedemann Oehme
      Lukasstr. 6
      01069 Dresden
      Tel.: 0351/4692-212
      Fax: 0351/4692-109
      E-Mail: friedemann.oehme@evlks.de
       
    • Herr Pfarrer
      Jan Schober
      Helbersdorfer Str. 73
      09120 Chemnitz
      Tel.: 0371/219407
      Fax:0371/2822642
       

    Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe

    • Herr Pastor
      Jan Peter Hoth
      Theologischer Referent
      Bahnhofstr. 6
      31675 Bückburg
      Tel.: 05722/960-27
      Fax: 05722/960-22
      E-Mail: j.p.hoth@lksl.de


    Evangelische Kirche von Westfalen


    Evangelische Landeskirche in Württemberg

    • Frau Diakonin
      Birgit Susanne Dinzinger
      Diakonisches Werk Württemberg
      Heilbronner Str. 180
      70191 Stuttgart
      Tel. 0711/1656-377
      Fax: 0711/165649-377
      E-Mail: dinzinger.b@diakonie-wuerttemberg.de
       

    Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband
    Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.

    • Frau
      Anke Soll-Paschen
      Arbeitsfeld Migration, Integrationsberatung und -begleitung
      Zentrum Migration und Soziales
      Caroline-Michaelis-Str.1
      10115 Berlin
      Tel.:030/65211 1640
      Mobil: 0172 8670074
      E-Mail: anke.soll-paschen@diakonie.de, migration@diakonie.de


    Kirchliche Gemeinschaft der Ev.-Luth. Deutschen aus Russland e.V.

    • Herr
      Waldemar Schall
      Am Haintor 13
      37237 Bad Sooden-Allendorf
      Tel.:05652/4135
      Fax: 05652/6223
      E-Mail: kg-bsa@web.de


    Landsmannschaft der Deutschen aus Russland

    • Herr
      Waldemar Eisenbaum
      Reitelsbergstr. 59
      70188 Stuttgart
      Tel.:0711/16659-0
      Fax:0711/2864413
      E-Mail: Lmdr-ex@t-online.de
       

    für den Sprengel Berlin der EKBO

    • Herr Diakon
      Andreas Techel
      c/o Diakonisches Werk Tempelhof-Schöneberg gGmbH im Diakoniewerk Simeon
      Rathausstraße 28
      12105 Berlin
      Tel. 030 / 74 00 44 65
      Fax 030 / 20 60 73 57 30
      E-Mail: Techel@dwts.de