Das Wort "Gott" auf einer Glasscheibe in der Heilig-Geist-Kirche im Dominikanerkloster in Frankfurt am Main.

2017: Worum es geht

Durch die Vielfalt der Gottesdienste, Feste und Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum soll sich ein Faden ziehen. Ein Erzählfaden, der die Geschichte dieser Bewegung aufnimmt: „Gott: neu“ lautet die Narration, die dazu einlädt in ganz unterschiedlichen Räumen nach neuen Begegnungen mit Gott zu suchen. Ihn neu zu erfahren, zu denken und zu bitten, neu zu erzählen, zu feiern, zu entdecken und zu glauben.