7. Tagung der 12. Synode der EKD 2020

Die Tagung der EKD-Synode 2020 fand in digitaler Form statt. Im Mittelpunkt standen die Zukunftsprozesse der EKD.

8. und 9. November 2020

Abschluss der ersten digitalen Synodentagung

©Foto:

Ihre Cookie-Einstellungen verbieten das Laden dieses Videos

  • Türme der Stadtkirche St. Marien in Wittenberg

    „Hinaus ins Weite – Kirche auf gutem Grund“: unter diesem Titel stehen zwölf Leitsätze zur Zukunft einer aufgeschlossenen Kirche zur Diskussion. Sie wollen Leitsätze sein für die zukünftige Arbeit der EKD, über die die Synode der EKD beraten und beschließen wird.

    mehr erfahren
  • Christliche Sinnfluencer bilden Netzwerk 'yeet' - Mann mit Bibel, Mann mit Notebook
    Schwerpunktthema
    Kirche im digitalen Wandel

    Digitale Technologie verändert Kommunikationswege und ermöglicht neue Formen der Zusammenarbeit. Unsere Gesellschaft ändert sich hierdurch unaufhaltsam und damit auch die Erwartungen, die Menschen an Kirchen stellen. Wie gestalten wir Veränderungen, um positive Zukunftsperspektiven zu entwickeln? Der Bericht erläutert die strategische Relevanz der Digitalisierung für die Zukunfsprozesse der evangelischen Kirche.

    mehr erfahren
  • Hände mit Geldscheinen

    Als Perspektivprozess hat der Prozess zur Neuorientierung der EKD-Finanzstrategie den Anspruch, den Zeithorizont bis 2030 zu schlagen, weil nur so echte strategische Prioritätenentscheidungen erkennbar werden können. Eine Kirche, die traditionell im Sinne guter Haushalterschaft in längeren Zeiträumen denkt, tut gut daran, frühzeitig die Erkenntnisse aus der Freiburger Studie als Herausforderung anzunehmen.

    mehr erfahren

#ekdsynode