Konferenz für Krankenhausseelsorge in der EKD

Eine Krankenhausseelsorgerin spricht mit einer Patientin im Diakoniekrankenhaus Friederikenstift Hannover.

„Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht.“ (Mt 25,36)

Zahlreiche Geschichten der Bibel erzählen von kranken Menschen, viele von Heilung und Heil. Dabei geht es nie allein um körperliche Leiden, sondern immer auch um seelische Belastungen und soziale Einschränkungen. Menschen fragen nach dem Sinn des Lebens und nach Gott. Daher haben Christinnen und Christen schon immer die Sorge um die Seele und die Fürsorge für den Körper miteinander verbunden.

Krankenhausseelsorge vor Ort

In fast allen Kliniken in Deutschland bestehen Angebote zur seelsorglichen Begleitung. Hauptamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger arbeiten an vielen Orten mit Ehrenamtlichen zusammen. In der Regel wissen die Stationen, wie Kontakt zur Krankenhausseelsorge aufgenommen werden kann. Daneben weisen Plakate, Flyer und Internetauftritte auf die Angebote der Seelsorge hin.

In der Liste der Landeskirchlichen Konvente finden sich Hinweise auf landeskirchliche Websites mit weiteren Informationen über die Krankenhausseelsorge der jeweiligen Landeskirche.

Die Konferenz für Krankenhausseelsorge in der EKD

Die „Konferenz für Krankenhausseelsorge in der EKD“ repräsentiert die evangelische Krankenhausseelsorge  in Deutschland. Alle Gliedkirchen der EKD entsenden Vertreterinnen und Vertreter in die Konferenz. Aufgabe der Konferenz ist es, den Erfahrungsaustausch zu fördern, aktuelle Entwicklungen im Gesundheitswesen in ihrer Bedeutung für Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitende zu erfassen, Kriterien für die Qualität von KHS zu entwickeln und Ausbildungsstandards zu formulieren.

Die Konferenz unterhält regelmäßige Kontakte zur Katholischen Bundeskonferenz für Krankenhausseelsorge, zum Europäischen Netzwerk für Krankenhausseelsorge (ENHCC), zum Deutschen Evangelischen Krankenhausverband (DEKV), zur Konferenz der landeskirchlich Verantwortlichen für Sonderseelsorge (KVS) und zur Ständigen Konferenz für Seelsorge in der EKD, zum Zentrum für Gesundheitsethik (ZfG), zur Diakonie Deutschland, zur Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. (FEST) und zur Zeitschrift „Wege zum Menschen“ (WzM).

Ein Ergebnis der Arbeit der Konferenz sind die unter dem Titel „Die Kraft zum Menschsein stärken“ von der EKD herausgegebenen „Leitlinien für die evangelische Krankenhausseelsorge“.

  • Adressen der Vorstandsmitglieder
  • Landeskirchliche Konvente

    Evangelische Landeskirche Anhalts

    N.N.

    Evangelische Landeskirche in Baden

    Pfarrer Andreas Quincke
    Siloah St. Trudpert Klinikum
    Wilferdingerstr. 67
    75179 Pforzheim
    Tel.: 07231 498-3960
    E-Mail: andreasquincke@web.de
     

    Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

    Diakon Bertram Linsenmeyer
    Isar-Amper-Klinikum München-Ost
    Ringstr. 16
    85540 Haar b. München
    Tel.: 089 45622781
    E-Mail: bertram.linsenmeyer@ekbo.de

    Pfarrer Harald Richter
    Rhön-Klinikum Bad Neustadt
    Büro: Stadtblick 6
    97616 Salz
    Tel.: 09771/8807
    E-Mail: Harald.Richter-NES@t-online.de
    www.evangelische-krankenhausseelsorge-bayern.de

     

    Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

    Pfarrer Veit Böhnke
    c/o Ev. Kirchenkreis Berlin Nord-Ost
    Parkstr. 17
    13086 Berlin
    Tel.: 0151 25131265
    E-Mail: v.boehnke@kirche-berlin-nordost.de

     

    Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig

    Pfarrer Erhard Milch
    Friedlandweg 16
    38154 Königslutter
    Tel.: 05353/2386
    E-Mail: Erhard.Milch@awo-apz.de
     

    Bremische Evangelische Kirche

    Pastorin Monika Wirthle
    Krankenhaus St. Joseph-Stift
    Schwachhauser Heerstr. 54
    28209 Bremen
    Tel.: 0421 347-1018
    E-Mail: mwirthle@sjs-bremen.de

     

    Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

    Pastorin Birgit Hagen
    Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen
    Römstedter Str. 25
    29549 Bad Bevensen
    Tel.: 05821/82-6315
    E-Mail: b.hagen@hgz-bb.de

    Fachberatung Lars Wißmann
    Zentrum für Seelsorge
    Blumhardtstr. 2
    30625 Hannover
    Tel.: 0162 6237464
    E-Mail: wissmann.lars@mh-hannover.de

     

    Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

    Pfarrer Lothar Jung-Hankel
    BG Unfallklinik
    Friedberger Landstr. 430
    60389 Frankfurt
    Tel.: 069/475-2288
    An der Comturkirche 6
    35510 Butzbach
    Tel.: 06033/2545
    E-Mail: konvent@klinikseelsorge-ekhn.de
    www.klinikseelsorge-ekhn.de

    Pfarrer Lutz Krüger
    Zentrum Seelsorge und Beratung
    Kaiserstr. 2
    61169 Friedberg
    Tel.: 06032 162950
    E-Mail: Lutz.krueger@zsb@ekhn-net.de

     

    Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

    Pfarrerin Grudrun Kühnemuth
    Klinikum Werra-Meißner Eschwege
    Elsa-Brandström-Str. 1
    37269 Eschwege
    Tel.: 05657 790830
    E-Mail: gudrun.kuehnemuth@ekkw.de

     

    Lippische Landeskirche

    Pfarrerin Gerlinde Kriete-Samklu
    Klinikum Lippe
    Röntgenstr. 18
    32756 Detmold
    Tel: 05231/72-5100
    E-Mail: Gerlinde.Kriete-Samklu@klinikum-lippe.de

     

    Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

    Pastorin Dr. Christine Hauskeller
    Klinikum Altenburger Land
    Am Waldessaum 10
    04600 Altenburg
    Tel.: 03447 521069
    E-Mail: christiane.hauskeller@t-online.de

     

    Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

    Pastor Simon Paschen
    Asklepios Klinik Barmbek
    Rübenkamp 220
    22291 Hamburg
    Tel.: 040 181892-9015
    E-Mail: s.paschenext@asklepios.com

     

    Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg

    Pfarrerin Evelyn Freitag
    Klinikum Oldenburg AöR
    Rahel-Straus-Str. 10
    26133 Oldenburg
    Tel.: 0441/4032743
    E-Mail: freitag.evelyn@klinikum-oldenburg.de
     

    Evangelische Kirche der Pfalz

    Pfarrerin Sabine Hofäcker
    Uni-Klinikum Homburg
    Ev. Klinikseelsorge
    Gebäude 31
    66421 Homburg
    Tel.: 06841/16-27450
    E-Mail: sabine.hofaecker@evkirchepfalz.de

     

    Evangelisch-reformierte Kirche

    Pastorin Susanne Eggert
    Borromäus Hospital
    Kirchstr. 61-67
    26789 Leer
    Tel.: 049185 29418
    E-Mail: susanne.eggert@hospital-leer.de

     

    Evangelische Kirche im Rheinland

    Pfarrer Dr. Ulrich Lüders
    Kreuzbergstraße 79
    40489 Düsseldorf
    Tel.: 0211 4092308
    E-Mail: lueders@kaiserswerther-diakonie.de

     

    Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens

    Pfarrer Johann Stein
    Elblandkliniken
    Nassauweg 7
    01662 Meißen
    E-Mail: Johann.Stein@elblandkliniken.de
    www.elblandkliniken.de
     

    Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe

    N.N.

     

    Evangelische Kirche von Westfalen

    Pfarrer Matthias Mißfeldt
    Knappschaftskrankenhaus Dortmund
    Am Knappschaftskrankenhaus 1
    44309 Dortmund
    Tel.: 0231 9221997
    E-Mail: matthias.missfeldt@klinikum-westfalen.de

     

    Evangelische Landeskirche in Württemberg

    Pfarrerin Friederike Bräuchle
    BG Klinik Tübingen
    Schnarrenbergstr. 95
    72074 Tübingen
    Tel.: 07071 6061286
    E-Mail: fbraeuchle@bgu-tuebingen.de
    Internet:
    www.klinikseelsorge-tuebingen.de

    Pfarrer Thomas Dreher
    Crona Klinikum
    Hoppe-Segler-Str. 3
    72076 Tübingen
    E-Mail: thomas.dreher@elkw.de

     

     

    2. Weitere Mitglieder

    Fachkonferenz Kinderkrankenhausseelsorge

    Pfarrerin Heidi Kääb
    Universitätsklinik Regensburg
    Kinder und Jugendmedizin
    Franz-Josef-Strauß-Allee 11
    93053 Regensburg
    Tel.: 0941 9442028
    E-Mail: heidi.kaeaeb@ukr.de


     

    Militärseelsorge in den Krankenhäusern der Bundeswehr MIKdB

    Militärpfarrer Thomas Thiel
    Ev. Militärpfarramt Berlin II
    Bundeswehrkrankenhaus
    Scharnhorststr. 13
    10115 Berlin
    Tel.: 030/28412460
    E-Mail: Thomas1Thiel@bundeswehr.org
     

    3. Assoziierte Mitglieder

    Diakonie Deutschland

    Herr Georg Bloch-Jessen
    Caroline-Michaelis-Str. 1
    10115 Berlin
    Tel.: 030/65211-1075
    E-Mail: georg.bloch-jessen@diakonie.de
    www.diakonie.de
     

    Evangelische Kirche in Deutschland

    Oberkirchenrat Pfr. Andreas Jensen
    Herrenhäuser Str. 12
    30419 Hannover
    Tel.: 0511 2796 -8406
    E-Mail: Andreas.Jensen@ekd.de

     

    FEST - Forschungsstätte der Evang. Studiengemeinschaft

    N.N.

     

    Methodistische Kirche

    Pastorin Ingeborg Dorn
    Agaplesion Bethanien KKH
    Rohrbacher Str. 149
    69126 Heidelberg
    Tel:: 06221/319-1603
    E-Mail: idorn@bethanien-heidelberg.de

     

    Wege zum Menschen (WzM)

    Prof. Dr. Christiane Burbach
    Fachhochschule Hannover, Fak.V, Studiengang Religionspädagogik
    Blumhardtstr. 2
    30625 Hannover
    E-Mail: Christiane.Burbach@t-online.de

     

    Zentrum für Gesundheitsethik

    Pfarrer Dr. Michael Coors
    Knochenhauerstr. 33
    30159 Hannover
    Tel.: 0511 1214-670
    E-Mail: michael.coors@evlka.de

     

    4. Ständige Gäste

    Deutscher Evangelischer Krankenhausverband e.V. (DEKV)

    Christoph Radbruch
    Pfeiffersche Stiftungen zu Magdeburg-Cracau
    Pfeifferstr. 10
    39114 Magdeburg
    Tel.: 0391 8505-302
    vorsteher@pfeiffersche-stiftungen.org

     

    Katholische Krankenhausseelsorge

    Pfarrer Dr. Leo Wittenbecher
    Bistum Münster
    Überwasserkirchplatz 3
    48143 Münster
    Tel: 0251 495-1327
    E-Mail: wittenbecher@bistum-muenster.d

     

  • Ordnung

    1. Beschreibung der Konferenz

    Die Vertreterinnen und Vertreter der gliedkirchlichen Konvente für Seelsorge im Krankenhaus im Bereich der Evangelischen Kirche in Deutschland bilden die Konferenz für Krankenhausseelsorge in der EKD (im Folgenden: Konferenz). Die Konferenz kann weitere stimmberechtige Mitglieder (gem. Absatz 4.1.3.) sowie assoziierte Mitglieder mit beratender Stimme (gem. Absatz 4.2.) aufnehmen.

    2. Zielsetzung

    Die Konferenz vertritt die Belange der Krankenhausseelsorge im Bereich der EKD und trägt zu deren Profilierung, Weiterentwicklung und Qualitätssicherung bei.

    3. Aufgaben der Konferenz

    • Sie beschreibt das Berufsbild der Krankenhausseelsorge und vertritt dies in der Öffentlichkeit.
    • Sie entwickelt Standards der Krankenhausseelsorge und Maßstäbe für die Qualifikation der in der Krankenhausseelsorge Tätigen
    • Sie pflegt den Kontakt zu Aus-, Fort-, und Weiterbildungseinrichtungen und beteiligt sich an der Weiterentwicklung von Qualitätsstandards
    • Sie fördert den Austausch von Informationen und Erfahrungen über aktuelle Entwicklungen der Krankenhausseelsorge in den Landeskirchen und im Gesundheitswesen
    • Sie führt das Fachgespräch mit der EKD, insbesondere mit der Konferenz der Verantwortlichen für Seelsorge (KVS), der EKD Fachkonferenz für Seelsorge und der Ständigen Konferenz für Seelsorge (SKS)
    • Sie sucht und pflegt Kontakte zu vergleichbaren Arbeitsgemeinschaften in anderen Kirchen und Ländern
    • Die Konferenz bezieht öffentlich Stellung zu aktuellen gesundheitspolitischen und ethischen Fragen
    • Die Konferenz beteiligt sich an der Herausgabe des Sonderheftes "Themen der Seelsorge" der Zeitschrift „Wege zum Menschen“.

    4. Zusammensetzung der Konferenz

    Der Konferenz gehören als ordentliche Mitglieder (mit aktivem und passivem Wahlrecht) an:

    • bis zu zwei von den landeskirchlichen Konventen legitimierte Krankenhausseelsorger/innen
    • jeweils eine Vertreterin oder ein Vertreter der Kinderkrankenhausseelsorge und der Seelsorge in Bundeswehrkrankenhäusern
    • auf Vorschlag des jeweiligen Landeskonventes eine Person mit landeskirchenweiter Beauftragung für die Krankenhausseelsorge, wobei diese nicht Mitglied in der KVS oder Dienstvorgesetzte für Krankenhausseelsorgende sein darf

    Der Konferenz gehören als assoziierte Mitglieder (mit beratender Stimme) an:

    • eine Vertreterin oder ein Vertreter des Kirchenamts der EKD
    • die Schriftleiterin oder der Schriftleiter des Sonderheftes „Themen der Seelsorge“ (Heft der Zeitschrift „Wege zum Menschen“)
    • Vertreter anderer Einrichtungen, Verbände und Institutionen, mit denen die Konferenz dauerhaft oder projektbezogen kooperiert. Diese Mitgliedschaft wird durch Beschluss des Vorstandes verliehen.

    Ständige Gäste:

    • eine Vertreterin oder ein Vertreter der katholischen Konferenz für Krankenhausseelsorge
    • eine Vertreterin oder ein Vertreter des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes
    • die Geschäftsführerin oder der Geschäftsführer des Symbolvertriebs

    Die Konferenz kann bei Bedarf weitere Gäste einladen.

    5. Leitung der Konferenz:

    Die Konferenz wird vom gewählten Vorstand geleitet. Näheres regelt die Geschäftsordnung.

    6. Tagungen der Konferenz:

    Die Konferenz tritt jährlich zu ihrer Jahrestagung zusammen. Außerordentliche Tagungen sind möglich.

    7. Geschäftsordnung:

    Die Konferenz gibt sich eine Geschäftsordnung.

    8. Änderung der Ordnung:

    Diese Ordnung kann mit Zweidrittelmehrheit der stimmberechtigten anwesenden Mitglieder der Konferenz geändert werden.

    9. Inkrafttreten der Ordnung:

    Die Ordnung der Konferenz tritt am 25.2.2015 in Kraft.

  • Geschäftsordnung

    1. Leitung der Konferenz:

    • Die Konferenz wird vom Vorstand geleitet, dem mindestens vier stimmberechtigte Mitglieder der Konferenz angehören. Bis zu einem Drittel der Vorstandsmitglieder sollen Mitglieder mit landeskirchenweiter Beauftragung sein (siehe 4.1.1. der Ordnung).
    • Der Vorstand wird mit einfacher Mehrheit für zwei Jahre gewählt. Wiederwahl ist möglich.
    • Die Konferenz wählt aus den stimmberechtigten Mitgliedern eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden, eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter und mindestens zwei weitere Vorstandmitglieder. Scheidet ein Mitglied aus dem Vorstand vorzeitig aus, wählt die Konferenz bei ihrer nächsten Tagung ein neues Mitglied für den Rest der Amtsperiode des Vorstands.
    • Die Aufgaben des Vorstandes sind in Punkt 3. der Ordnung der Konferenz für Krankenhausseelsorge in der EKD beschrieben. Insbesondere leitet der Vorstand die Jahrestagung der Konferenz und bereitet diese vor. Weitere Aufgaben können dem Vorstand von der Konferenz übertragen werden. Der Vorstand kann einzelne Aufgaben an Ausschüsse, Arbeitsgruppen oder Einzelpersonen delegieren.
    • Der Vorstand ist der Konferenz rechenschaftspflichtig. Hierzu legt er auf der Jahrestagung einen schriftlichen Bericht vor. Die Konferenz kann dem Vorstand oder einzelnen Mitgliedern des Vorstandes das Misstrauen aussprechen. Dazu ist eine Zweidrittelmehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder erforderlich.
    • Die/der Vorsitzende lädt zu den Vorstandssitzungen der Konferenz ein und erstellt eine Tagungsordnung.
       

    2. Tagungen der Konferenz:

    • Die Konferenz tritt jährlich zu ihrer Jahrestagung zusammen.
    • Außerordentliche Tagungen sind möglich, wenn mindestens die Hälfte der vertretenen landeskirchlichen Konvente dieses schriftlich beantragt.
    • Mit der Einladung zur Jahrestagung ist die Tagesordnung bekannt zu geben. Die Einladung erfolgt in der Regel spätestens vier Wochen vor Tagungstermin.
    • Bei Verhinderung der Teilnahme an der Jahrestagung eines Delegierten oder einer Delegierten der landeskirchlichen Konvente ist eine Vertretung zu entsenden.
    • Die Konferenz kann mit einfacher Mehrheit weitere Punkte auf die Tagesordnung setzen.
       

    3. Beschlussfähigkeit und Wahlen:

    • Die Konferenz ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der landeskirchlichen Konvente (nach 4.1.1. der Ordnung) vertreten ist.
    • Die Konferenz fasst ihre Beschlüsse mit der Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder
    • Bei anstehenden Wahlen bestimmen die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder der Konferenz eine Wahlleiterin oder einen Wahlleiter und zwei Beisitzerinnen oder Beisitzer, die selbst nicht zur Wahl stehen.
    • Die Wahl erfolgt in der Regel in geheimer Abstimmung. Auf Antrag ist die Wahl durch Akklamation möglich.
    • Gewählt ist, wer die Mehrheit der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigt.
       

    4. Rechnungsführung:

    • Für die Verwaltung der Finanzen der Konferenz benennt der Vorstand aus seinen Mitgliedern eine Rechnungsführerin oder einen Rechnungsführer.
    • Die Rechnungsführerin oder der Rechnungsführer erstellt für die Jahrestagung den Kassenbericht, der von zwei Mitgliedern der Konferenz geprüft wird.
    • Die Konferenz erteilt auf Antrag eines Konferenzmitglieds der Rechnungsführerin oder dem Rechnungsführer sowie dem Vorstand Entlastung.
       

    5. Änderung der Geschäftsordnung:

    • Diese Geschäftsordnung kann mit der Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder geändert werden.
    • Diese Geschäftsordnung tritt am 25.02.2015 in Kraft.
  • Logo

    Die Rechte am Logo der Krankenhausseelsorge hält weiterhin der Vorstand der Konferenz.

    Das Symbol ist auch elektronisch als *.svg-, *.png- oder *.jpg-Datei zur Verwendung auf Briefbögen und Infomaterial mit einer Schutzgebühr von € 5

    bei der Kassenführerinder Konferenz, Pfarrerin Evelyn Freitag, Freitag.Evelyn@klinikum-oldenburg.de erhältlich.

Krankenhausseelsorge Shop