Digitale und Rundfunk-Angebote am Karfreitag

Aufgrund der Corona-Krise können nur regional eingeschränkt Gottesdienste in den Kirchen in Deutschland stattfinden. Doch es gibt viele andere Möglichkeiten, trotzdem Gottesdienst zu feiern. Wir haben einige Angebote für Sie zusammengestellt. Die Angebote werden fortlaufend ergänzt.

  • Altarraum des Kaiserdoms in Königslutter
    Karfreitag - 10:00 Uhr: NDR Info und WDR5
    Gottesdienst zum Karfreitag aus dem Kaiserdom in Königslutter

    Im Mittelpunkt des Gottesdienstes in dem Kaiserdom in Königslutter steht das sogenannte Gottesknechtslied aus dem Jesajabuch (Jesaja 52,13 - 53,12). Die ersten Christinnen und Christen haben in der alttestamentlichen Geschichte von dem leidenden Gerechten einen Hinweis auf die Passion Jesu gesehen - und seinen Tod am Kreuz. Über das Wortpaar Leiden und Leben predigt Pröpstin Martina Helmer-Pham Xuan. Weitere Mitwirkende im Gottesdienst sind Pfarrerin Ann-Kathrin Rieken, Propsteidiakon Niels Respondek, Daniela Schweer, Adrian Brietzke und Joshua Pham Xuan.

    mehr erfahren
  • Kreuz in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin
    Karfreitag - 10:05 Uhr: Deutschlandfunk
    Gottesdienst aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin

    "Fürwahr, er trug unsere Krankheit": Wie kann die Botschaft von Karfreitag angesichts der Pandemie erfahrbar werden? Bei diesem Rundfunkgottesdienst aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin erklingen Texte des niederländischen Dichters und Theologen Huub Osterhuis. Er wird musikalisch gestaltet von Gunter Kennel, Instrumentalsolisten und dem Vokalquartett der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche unter der Leitung von KMD Helmut Hoeft. Die Predigt hält Pfarrerin Kathrin Oxen. 
     

    mehr erfahren
  • Fürbitten-Kerzen auf Altarstufen
    Karfreitag - 10:00 Uhr: Radio Bremen Zwei
    Gottesdienst zum Karfreitag aus der Emmauskirche in Bremen

    Mein Gott, warum hast du mich verlassen? Diese verzweifelte Frage hat Jesus am Kreuz herausgeschrieen. Um Gefühle wie Ohnmacht, Liebe, Schmerz und Trauer geht es auch in diesem Radiogottesdienst zu Karfreitag. Im Mittelpunkt werden das Gedenken an die Corona-Opfer stehen und der Trost für die Menschen, die im vergangenen Jahr wegen der Corona-Beschränkungen nicht so von ihren Liebsten Abschied nehmen konnten, wie sie es sich gewünscht hätten.

    mehr erfahren
  • Die St. Mang-Kirche in Kempten

    „Es ist vollbracht“ - das sind die letzten Worte Jesu in der Passionsgeschichte nach Johannes. Erlösung und Erleichterung steckt in diesen Worten. Etwas unerträglich Schweres ist zu Ende gegangen. Zurück bleiben auch Schmerz und Trauer. Die Erinnerung an das Leiden und Sterben Jesu ist die Gelegenheit, Erfahrungen zum Ausdruck zu bringen, die Menschen heute mit Tod, Trauer und Verlust machen.

    Den Gottesdienst gestaltet liturgisch Pfarrerin Maria Soulaiman, die Predigt hält Dekan Jörg Dittmar, Lektorin ist Nadine Dittmar. Kirchenmusikdirektor Frank Müller spielt die Orgel.

    mehr erfahren
  • Die Friedenskirche in Frankfurt a.M. - Gallus

    Wer die Friedenskirche betritt, wird empfangen von einer hellen Christusfigur mit ausgebreiteten Armen. Wie die einladende Christusfigur mit offenen Armen sollen Worte und Musik Trost und Orientierung vermitteln. Das Lied: „Befiehl du deine Wege“ ist der rote Faden. Es nennt das, was dunkel ist und belastet.

    Pfarrerin Claudia Sattler gestaltet den Gottesdienst und wird auch predigen. Die Moderation und die Lesungen übernimmt hr4 Moderator Hermann Hillebrand.

    mehr erfahren