Freiheit digital

Die Zehn Gebote in Zeiten des digitalen Wandels – eine Denkschrift der Evangelischen Kirche in Deutschland

Die Digitalisierung hat unser Leben und unsere Wahrnehmung der Welt innerhalb weniger Jahre grundlegend verändert. Nicht zuletzt die Corona-Krise hat vor Augen geführt, wie sehr Kommunikation, Freizeitgestaltung, Arbeits-, Konsum- und Gesellschaftsstrukturen inzwischen dadurch geprägt sind. Das bringt neue Freiheiten ebenso mit sich wie neue Gefahren etwa durch Kontrolle, Datenmissbrauch oder Fehlinformationen. Und es wirft alte Fragen nach dem Umgang der Menschen miteinander und nach ihrer Verantwortung für die Umwelt und das Leben neu auf. 

Die Denkschrift der EKD identifiziert den digitalen Wandel als zentrales Thema der Gegenwart. Sie möchte einen Beitrag zur öffentlichen Digitalisierungsdebatte leisten, um den digitalen Wandel in Freiheit und Verantwortung zu gestalten. Ansatzpunkte zur Orientierung gewinnt sie dabei aus den Zehn Geboten, die schon immer im Kontext der Freiheit verstanden wurden und dennoch darauf hinweisen, dass Gott die Menschen zur verantwortlichen Gestaltung der Welt aufruft. 

Freiheit und Verantwortung

Im Spiegel der Zehn Gebote zeigt die Denkschrift Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels für zentrale menschliche Lebensbereiche exemplarisch auf. Aus evangelischer Perspektive beleuchtet sie, wie die neuen Freiheiten verantwortungsvoll genutzt werden können, ohne Gefahren und Herausforderungen etwa im Hinblick auf Datenschutz, Desinformation, Machtmissbrauch oder auch den Umgang miteinander aus dem Blick zu verlieren. Ausführlich erläutert sie verschiedene Dimensionen der Digitalisierung ebenso wie den theologischen Kontext der Zehn Gebote und zeigt Bezüge auf. Angesprochen werden unter anderem die Digitalisierung der Militärtechnologie, die Macht einzelner Unternehmen im digitalen Raum und die Rolle des Internets für Partnerschaft und Sexualität. So wird deutlich, dass nicht nur Unternehmen und Institutionen Verantwortung für einen angemessenen Umgang mit dem Potenzial der Digitalisierung tragen, sondern auch Einzelpersonen. 

Für wen ist dieses Buch?

Angesprochen sind alle, die an einer verantwortungsvollen Gestaltung der Digitalisierung aus evangelischer Perspektive interessiert sind. 

  • breite kirchennahe Öffentlichkeit
  • Kirchengemeinden: Gesprächskreise
  • kirchliche und nichtkirchliche Bildungseinrichtungen
  • Fachöffentlichkeit in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik, Wirtschaft, Medien, Soziologie, Philosophie, Ethik
  • interessierte Christinnen und Christen
  • Entscheidungstragende in Kirche und Diakonie


ub

 

Die wesentlichen Aspekte der Denkschrift stehen in einer Kurzfassung auch online auf
www.ekd-digital.de zur Verfügung. Dort sind auch alle Veranstaltungen zu finden, die mit (landes-)kirchlichen Partnern, Netzwerken, Verbänden und Akademien rund um die Themen der Denkschrift angeboten werden.

Hinweis: Die wesentlichen Aspekte der Denkschrift stehen in einer Kurzfassung auch online auf www.ekd-digital.de
Cover: Freiheit digital - Die Zehn Gebote in Zeiten des digitalen Wandels

Die Zehn Gebote in Zeiten des digitalen Wandels

Wie lässt sich das Potenzial der Digitalisierung in Freiheit und Verantwortung nutzen? Das ist die zentrale Frage, die diese Denkschrift aufwirft und aus evangelischer Perspektive zu beantworten versucht. Es wird deutlich, dass nicht nur Unternehmen und Institutionen Verantwortung für einen angemessenen Umgang mit dem Potenzial der Digitalisierung tragen, sondern auch Einzelpersonen. Die Denkschrift möchte zur öffentlichen Debatte beitragen und bietet einen ethischen Orientierungsrahmen, der an den Zehn Geboten ausgerichtet ist.

ISBN 978-3-374-06858-6
Preis 9 Euro

Zur Themenseite BESTELLUNG ÜBER EVA GMBH ODER IM BUCHHANDEL