Dr. Andreas Ohlemacher

Andreas Ohlemacher

Oberkirchenrat, Referent für theologische Grundsatzarbeit
Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD)

Herrenhäuser Str. 12
30419 Hannover

Tel:
+49 511 27 96 83 60
Internet:
http://www.velkd.de
Email:
ohlemacher@velkd.de

Themenfelder

Geschäftsführer: Theologischer Ausschuss der VELKD
VELKD-Vertreter: Kammer der EKD für Theologie
VELKD-Vertreter: Theologischer Ausschuss der UEK
VELKD-Vertreter: Kontaktausschuss des Ev.-Theol. Fakultätentages und der EKD
VELKD-Vertreter: Ausbildungsreferentenkonferenz der EKD
Geschäftsführer: Theologischer Konvent Augsburgischen Bekenntnisses
Geschäftsführer: Beirat des Theologischen Studienseminars der VELKD in Pullach
Beirat: Luther-Gesellschaft
Mitglied: Verein für Reformationsgeschichte
Geschäftsführer: Konvent der Theologischen Referentinnen und Referenten der Landeskirchen der VELKD
Beirat: Gesellschaft für Niedersächsische Kirchengeschichte
Mitglied: Allgemeine und Interkulturelle Didaktik e. V.

  • Lebenslauf

    1987-1989
    Zivildienst in einem Verein der Caritas in Mainz

    1989-1997
    Studium der Ev. Theologie, Interkult. Didaktik und Germanistik in Göttingen, Oxford und Tübingen

    1997-2002
    Assistent (Kirchengeschichte) in München und Göttingen

    2002-2005
    Vikariat in Hildesheim

    2005-2008
    Pfarramt in Friedland (vier Ortsgemeinden und Grenzdurchgangslager); Gremienarbeit auf Kirchenkreisebene

    2007
    Promotion zum Dr. theol. (Thema der Dissertation: Die lateinische Katechetik der frühen lutherischen Orthodoxie)

    2008-2010
    DFG/ANR-Projekt „Religiöse Buchpraxis“ (deutsche Koordination, Univ. Göttingen); Lehraufträge

    2010
    Pfarrdienst als „Springer“ im (West-) Harz

    2010-2018
    Pfarramt in Hedemünden (vier Ortsgemeinden); Gremienarbeit auf Kirchenkreisebene, u. a. KKV; Lehraufträge in Göttingen

  • Veröffentlichungen

    2021

    Die lutherischen Duale. Gesetz und Evangelium, Glaube und gute Werke, Alter und Neuer Bund, Verheißung und Erfüllung, im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands hrsg. v. Christine Axt-Piscalar und Andreas Ohlemacher, Leipzig 2021.

    2020

    „Claritas scripturae?“ Schrifthermeneutik aus evangelischer Sicht, hrsg. v. Christina Costanza / Martin Keßler / Andreas Ohlemacher, Leipzig 2020.
    Darin: Schrifthermeneutik zu Beginn der Aufklärung in Deutschland. Die Predigtempfehlungen Johann Lorenz von Mosheims, 353-396.

    2016

    Individuelle Frömmigkeit als Motivation wissenschaftlicher Arbeit. Johann Lorenz von Mosheim als Wissenschaftsautor der Aufklärung, in: Beutel, Albrecht, Nooke, Martha (Hg.), Religion und Aufklärung. Akten des Ersten Internationalen Kongresses zur Erforschung der Aufklärungstheologie (Münster, 30. März bis 2. April 2014), Tübingen 2016, 661-672

    2010
    Lateinische Katechetik der frühen lutherischen Orthodoxie, FKDG 100 / Univ.-Dissertation Göttingen 2007, Göttingen 2010.

    2011
    Das Gerhard-Uhlhorn-Konvikt: Die Geschichte des Göttinger Sprachen- und Studienkonvikts. Mit einem Epilog von Michael Wöller, Göttinger Beiträge zur Regionalgeschichte 1, Göttingen 2011.

    2007
    Der Pilgerweg aus Sicht einer Kirchengemeinde am Wege, in: Käßmann, Margot (Hg.), Mit Leib und Seele auf dem Weg. Handbuch des Pilgerns in der hannoverschen Landeskirche, Hannover 2007, 125-132.

    2012
    Artikel „Catechisms“, in: Encyclopedia of the Bible and Its Reception, Band 4, hrsg. v. Klauck, Hans-Josef, in Kooperation mit Allison, Dale C., Berlin (de Gruyter) 2012.

    Weitere Lexikonartikel, z. B. zu „Sermon von dem hochwürdigen Sakrament des heiligen wahren Leichnams Christi und von den Brüderschaften, 1519 (WA 2, 742–785)“, in: Das Luther-Lexikon 2014, oder „Religion / Religionen“ (ebd.).

    2008
    Rezension zu MacCulloch, Diarmaid, Die Reformation 1490-1700, München 2008, in: Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht, Jg. 55 / Heft 4 (2010), 452-455.

    Weitere Rezensionen, z. B. zu Markschies / Wolf, Erinnerungsorte des Christentums, München 2010, in: ZKG 125/2014, 370-373, u. a.

    Seit 2015

    „Gestaltungshilfen“ zu Gottesdiensten, in: Liturgische Konferenz Niedersachsen, Arbeitshilfe zum Evangelischen Gottesdienstbuch (z. B.: Tag der Heiligen Dreifaltigkeit: Trinitatis – 31. Mai 2015, in: Liturgische Konferenz Niedersachsen, Arbeitshilfe zum Evangelischen Gottesdienstbuch. Gestaltungshilfen zu jedem Sonn- und Festtag des Kirchenjahres, 16. Jg / 2. Lfg [2014/2015]).

    1993
    Der Cultural Assimilator, Veröffentlichungen des Instituts für Interkulturelle Didaktik, Göttingen 1993, o. Nr.