2020: „Mit vollem Einsatz“

Die Bedeutung von Kirche und Sport für die Gesellschaft

50. Studienkurs des Arbeitskreises Kirche und Sport der EKD vom 15. bis 22. Februar 2020 in Sils/Maria (CH)

Kirchengemeinden und Sportvereine sind wichtige Eckpfeiler der Gesellschaft. Sie bringen Menschen in jedem Alter zusammen und pflegen die Gemeinschaft. Von ihrem Anspruch her fragen Kirche und Sport nach dem Wohlergehen von Leib und Seele. Sie setzen sich Regeln für den Umgang miteinander. Respekt, Toleranz und Fairplay gehören zu Grundwerten des Sports. Unter Christen sind diese Werte in der „Goldenen Regel“ Jesu zusammengefasst: „Alles, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch“ (Mt 7,12).

In Zeiten rauer werdender öffentlicher Diskurse können Kirche und Sport gemeinsam wesentlich zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen. Kein Mensch soll ausgegrenzt werden aufgrund seiner Herkunft, seines Geschlechts, seines Aussehens, seiner Sprache, seiner gesundheitlichen Disposition, seiner Sexualität und seiner Religion, weder in Kirche noch im Sport.

Zu diesen Themen soll im kommenden Studienkurs mit Experten/innen und Verantwortlichen aus Kirche und Sport ein intensiver Austausch stattfinden. Und natürlich auch das Jubiläum nach fünf Jahrzehnten des Miteinanders von Kirche und Sport gefeiert werden.
 

Andachten und Vorträge

Einführungsgottesdienst in Sils – Gottesdienstheft“ von Vizepräsident Dr. Thies Gundlach und Eugen Eckert, Kirchenamt der EKD

„Sportwissenschaft und Theologie. Protestantismus und Sport in wechselseitig befruchtender Bewegung / Gymnastics, Physical Education, Sport, and Christianity in Germany“ Prof. Dr. Michael Krüger, Lehrstuhl für Sportpädagogik und Sportgeschichte, Universität Münster

Goldene Hochzeit  – 50 Jahre Studienkurs Kirche und Sport. Ein Beispiel für „öffentliche Kirche“ -  Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Huber, ehem. Ratsvorsitzender der EKD und Bischof i.R. der Evangelischen Kirche Berlin - Brandenburg - schlesische Oberlausitz

„Auf den ersten Blick ist der Sport ein Spiel, auf den zweiten Blick ist es Gestalten der Gesellschaft (Joachim Gauck, 2017)“ - Andreas Silbersack, Vizepräsident Deutscher Olymischer Sportbund

Abschlussgottesdienst in Sils Maria 2020 -  Dr. Dr. h. c. Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Sportbeauftragter der EKD

 

Programm/Flyer

HIer finden Sie das Programm 2020