Symbolbild: Kirche und Sport - Aktivitäten und Veranstaltungen

Aktivitäten und Veranstaltungen

Viele sportliche Großveranstaltungen werden von der EKD begleitet. So werden u.a. Gottesdienste anlässlich der Pokalfinalspiele des Deutschen Fußballbundes angeboten, die olympischen und paralympischen Spiele werden durch die Olympiapfarrer begleitet und auch die Athletenbetreuung bei den Universiaden, den Weltsportspielen der Studierenden, nehmen Seelsorger der evangelischen Kirche wahr.

Daneben werden im Rahmen von Sportveranstaltungen eigene Meisterschaften und Turniere ausgetragen; hierzu gehören u.a. die Deutsche Kirchenmeisterschaft im Rahmen eines Städtemarathons sowie der EKD-KonfiCup im Rahmen des DFB-Pokalfinales der Frauen. Ebenso präsentiert der Arbeitskreis Kirche und Sport der EKD seine Arbeit auf Veranstaltungen wie dem Deutschen Evangelischen Kirchentag.

Als Fortbildungsangebot findet jährlich ein Studienkurs des Arbeitskreises zu aktuellen kirchlichen und gesellschaftspolitischen Fragestellungen in Zusammenarbeit mit Sportverbänden und der Sportwissenschaft statt. Seit 2018 findet in Zusammenarbeit mit der Ev. Akademie in Frankfurt ein Sportethischer Fachtag statt.

  • Sportethischer Fachtag
    Symbolbild Sportethischer Fachtag
    ©EKD

     

    Der 2. Sportethische Fachtag im Januar 2020 hatte das Thema „Warum Fitness? Zwischen Körper-Kult und Seel-Sorge“.  
    Mangelnde Fitness zählt, so die Weltgesundheitsorganisation (WHO), zu den größten Gesundheitsproblemen weltweit. Menschen bewegen sich weniger als früher. Darum breiten sich Zivilisationskrankheiten rasant aus. Bei 6 Prozent der Weltbevölkerung gilt dies als Haupttodesursache. Doch die Fitness-Frage ist komplexer. Neben medizinischen Erkenntnissen, dass Bewegung heilsame Kräfte freisetzt, steht eine ideologisch aufgeladene Körperlichkeit. Sportliche Leistung, jugendliches Aussehen, Agilität werden zum Körperkult, fast zu einer Ersatzreligion. Fitness um jeden Preis - mit bisweilen fatalen Folgen. 
    Das Sportethische Forum der EKD hat Fachleute aus Wissenschaft, Sportverbänden, Politik, Gesellschaft und Medien zum zweiten sportethischen Fachtag für einen gemeinsamen Austausch eingeladen. Eine Dokumentation zum Fachtag wird in Kürze zur Verfügung stehen.


    Im September 2017 hat auf Einladung des Sportbeauftragten der EKD in Zusammenarbeit mit der Ev. Akademie in Frankfurt ein sportethischer Fachtag zur Dopingfrage als erste öffentliche Veranstaltung des neu gegründeten Sportethischen Forums der EKD stattgefunden. Zu den Zielen des Forums gehört der interdisziplinäre Dialog zu grundlegenden Problemen an den Schnittstellen von „Kirche und Sport“. Mit dem sportethischen Fachtag sollen neue Perspektiven eröffnet und konkrete Handlungsschritte erörtert werden.


    Dokumentation zum 1. Sportethischen Fachtag

     

    Cover: epd-Dokumentation 'Warum Fitness? Zwischen Körper-Kult und Seel-Sorge'

    epd-Dokumentation
    Zweiter Sportethischer Fachtag der EKD
    Evangelische Akademie Frankfurt, 24. Januar 2020

    Online lesen
  • Deutscher Evangelischer Kirchentag (DEKT)
    DEKT - Kirche und Sport
    ©EKD

    Der Arbeitskreis Kirche und Sport der EKD präsentiert sich auf dem alle zwei Jahre stattfindenden DEKT auf dem Markt der Möglichkeiten und beteiligt sich an den Veranstaltungen beim DEKT.

    Auf dem Kirchentag in Dortmund 2019 war der Arbeitskreis in der Zeit vom 20.-22.06.2019 auf dem Markt der Möglichkeiten, Stand 7-F09, mit Informationen und Mitmachaktivitäten vertreten. 

  • Deutsche Kirchenmeisterschaft
    Läufer Kirche und Sport - Deutsche Kirchenmeisterschaft
    ©EKD

    Bei der Deutschen Kirchenmeisterschaft handelt es sich um eine Sonderwertung im Rahmen einer größeren Marathon-Veranstaltung/ Städtemarathons (mindestens 1000 Gesamtteilnehmer).
    Eine Sonderwertung soll mindestens für folgende Laufdistanzen erstellt werden:
    -    10km,
    -    Halbmarathon
    -    Marathon und
    -    Mixed Staffel Marathon

    Die Veranstaltung wird in Kooperation mit einer Landeskirche ausgetragen, die sich um die Ausrichtung beim Arbeitskreis beworben hat. Seit 2016 wurden die Kirchenmeisterschaften bisher in Hannover, Fürth und Duisburg ausgetragen. In 2020 ist die Ausrichtung im Rahmen des Frankfurt-Marathons geplant.

  • Leichtathletik