Konferenz der Genderreferate und Gleichstellungsstellen in den Gliedkirchen der EKD

Die Konferenz der Genderreferate und Gleichstellungsstellen in den Gliedkirchen der EKD gibt es seit 1992. In ihr sind alle hauptamtlichen Frauenreferentinnen/-beauftragten, Gleichstellungsreferentinnen/-referenten und Genderbeauftragten vertreten sowie jene, die auf landeskirchlicher Ebene den Arbeitsbereich ehrenamtlich, nebenamtlich oder kommissarisch vertreten.

Es gibt in insgesamt 15 von 20 Gliedkirchen Frauenreferate, Gleichstellungsstellen bzw. Genderreferate. Außerdem gibt es zwei Einrichtungen/ Arbeitsstellen, die mit Gleichstellungsarbeit befasst sind, die Aufgaben aber nur ehrenamtlich wahrnehmen. Die Konferenz dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch sowie der gemeinsamen Bearbeitung von Problemen, mit denen alle Genderreferate und Gleichstellungsstellen gleichermaßen konfrontiert sind.

Die Geschäftsführung für die Konferenz liegt beim Referat für Chancengerechtigkeit der EKD, Herrenhäuser Str. 12, 30419 Hannover, Tel. 0511/2796-441 oder Mail: referat-fuer-chancengerechtigkeit@ekd.de. Referentin für Chancengerechtigkeit ist Oberkirchenrätin Dr. Kristin Bergmann.