Europa für Bürgerinnen und Bürger

Ziel dieses Programms ist es, Europa seinen Bürgerinnen und Bürgern näherzubringen und ihnen die Teilnahme am europäischen Aufbauprozess zu ermöglichen. Mit seiner Hilfe haben sie die Gelegenheit, transnationale Erfahrungen zu sammeln, einen Beitrag zur Entwicklung der Zugehörigkeit zu gemeinsamen europäischen Werten zu leisten, zu erfahren, wie politische Entscheidungsprozesse verlaufen und wie sie sich und ihre Meinung einbringen können.

Das Programm hat zwei Hauptthemenbereiche, in denen Projekte und Einrichtungen gefördert werden:

  • Programmbereich 1 – Europäisches Geschichtsbewusstsein
  • Programmbereich 2 – Demokratisches Engagement und Partizipation

In den einzelnen Programmbereichen werden jährlich thematische Schwerpunkte durch die EU-Kommission festgelegt. Gefördert werden verschiedene zivilgesellschaftliche Aktionen, wie

  • Projekte zur europäischen Erinnerung
  • Bürgerbegegnungen
  • Städtepartnerschaften und –netze
  • Projekte der Zivilgesellschaft

Mehr Informationen zum Programm finden Sie auf der Seite der Kontaktstelle Deutschland „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ unter folgender Adresse: